expand/collapse risk warning

CFDs bergen ein hohes Risiko schnellen Geldverlusts aufgrund von Hebelwirkung. 71% der Konten verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Verstehen Sie CFDs und bewerten Sie Ihr Risiko.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 71% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

71% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Krypto-Handel

Bitcoin-ETF: Was bedeutet das?

Bitcoin-ETF

Am 10. Januar 2024 genehmigte die SEC den Spot Bitcoin ETF. Dies brachte zwei große Anlegergruppen zusammen – diejenigen, die seit Jahren in traditionelle Aktien investieren, und diejenigen, die mit Kryptowährungen vertraut sind. Die Einführung des Spot-ETF Bitcoin machte es für viele Anleger einfacher, sich an der Entwicklung zu beteiligen. Welt der digitalen Währungen betreten, ohne den Umgang mit komplexen Krypto-Wallets und Börsen erlernen zu müssen. Bevor Sie erfahren, wie Bitcoin-ETFs funktionieren und wie Sie sich beteiligen können, ist es wichtig, zu erfahren, wie ETFs im Allgemeinen funktionieren.

Profitieren Sie von der Volatilität auf den Kryptowährungsmärkten
Beziehen Sie eine Position zu sich bewegenden Kryptowährungspreisen. Verpassen Sie keine Gelegenheit.
Anmeldung

Was ist ein ETF und wie funktioniert er?

Der ETF oder Exchange Traded Fund ist ein Trust oder Fonds, der wie einzelne Aktien den ganzen Tag über an Börsen gehandelt wird. Es hält typischerweise Vermögenswerte wie Aktien, Rohstoffe oder Anleihen und arbeitet mit einem Arbitragemechanismus; Autorisierte Teilnehmer können je nach Bedarf Anteile erstellen oder zurückgeben und so den ETF-Marktpreis im Einklang mit seinem Nettoinventarwert halten. Diese Konstruktion macht ETFs äußerst liquide und leicht handelbar, wobei sich die Preise dynamisch an die Marktnachfrage und Angebotsungleichgewichte anpassen können.

Was ist ETF-Bitcoin?

ETF-Bitcoins sind börsengehandelte Fonds, die Anlegern Zugang zu Bitcoin ermöglichen, der weltweit ersten und bekanntesten Kryptowährung. Anders als beim direkten Besitz von Bitcoin besitzen ETF-Investoren nicht die zugrunde liegende Kryptowährung; Stattdessen besitzen sie Anteile am ETF, der den Preis von Bitcoin abbildet. Zu den Spot-ETFs, die von der SEC zugelassen wurden und derzeit gehandelt werden, gehören: Grayscale Bitcoin Trust (GBTC), IShares Bitcoin Trust (IBIT), ProShares Bitcoin Strategy ETF (BITO) und mehr.

Vorteile von Bitcoin-ETFs

  • Zugänglichkeit und Vertrautheit: Der größte Vorteil eines Bitcoin-ETFs ist die Zugänglichkeit. Für Uneingeweihte oder diejenigen, die lieber mit den gängigen Finanzsystemen interagieren, bietet der ETF einen vertrauten Einstiegspunkt. Es kann über herkömmliche Brokerkonten gehandelt werden, ohne sich um Aspekte kümmern zu müssen, die in der Welt der Kryptowährungen einzigartig sind, wie z. B. Geldbörsen oder Schlüssel.
  • Risikodiversifizierung: Die Investition in einen Bitcoin-ETF kann Diversifizierungsvorteile bieten. Anstelle der Volatilität einer einzelnen Kryptowährung verteilt der ETF das Risiko auf seine zugrunde liegenden Vermögenswerte und bietet möglicherweise eine stabilere Anlage für diejenigen, die das inhärente Risiko reduzieren möchten in Krypto.
  • Regulierungskomfort: Viele Anleger sind gegenüber Kryptowährungen aufgrund fehlender Vorschriften und der relativ jungen Natur des digitalen Vermögenswerts vorsichtig. Ein Bitcoin-ETF operiert im Rahmen der traditionellen Finanzaufsicht, was institutionellen und risikoscheuen Anlegern Trost bringen könnte.

Nachteile von Bitcoin-ETFs

  • Markteinschränkungen: Einer der Hauptnachteile von Bitcoin-ETFs sind ihre Handelszeiten. Im Gegensatz zum Kryptowährungsmarkt, der rund um die Uhr in Betrieb ist, können ETFs nur während der regulären Handelszeiten gekauft oder verkauft werden, wodurch möglicherweise erhebliche Marktbewegungen verpasst werden.
  • Verwaltungsgebühren: Das Halten eines Bitcoin-ETFs ist in der Regel mit Verwaltungsgebühren verbunden, die von der Verwaltung bis zu den Broker-Kosten reichen. Obwohl sie auf den ersten Blick gering erscheinen mögen, können diese Gebühren im Laufe der Zeit die Rendite eines Anlegers schmälern.
  • Entkopplung von Bitcoin: Es gibt das unwahrscheinliche Szenario einer Entkopplung, bei der der Preis des ETF nicht mit der Performance von Bitcoin übereinstimmt. Dies kann auf eine Vielzahl von Faktoren zurückzuführen sein, darunter die Preisgestaltung der zugrunde liegenden Vermögenswerte, die Nachfrage nach ETF-Anteilen und die Aufsicht der Aufsichtsbehörden.

Wie man Bitcoin-ETFs betreibt oder in sie investiert

Der Betrieb oder die Investition in Bitcoin-ETFs ähnelt bemerkenswert dem Handel mit Aktien und traditionellen ETFs über ein Online-Brokerage-Konto.

  • Auswahl des richtigen ETF: Anleger sollten gründliche Recherchen durchführen, bevor sie sich für einen Bitcoin-ETF entscheiden. Berücksichtigen Sie Faktoren, die über die reinen Gebühren hinausgehen, wie z. B. Liquidationsstrategien, steuerliche Auswirkungen und den Mechanismus, den der ETF verwendet, um den Preis von Bitcoin zu verfolgen.
  • Marginalen Handel verstehen: Viele Broker erlauben den Handel von ETFs auf Margen. Dies erhöht das Gewinnpotenzial, setzt den Anleger aber auch höheren Risiken aus. Bewerten Sie sorgfältig Ihre Risikotoleranz, bevor Sie sich auf den Margin-Handel einlassen.
  • Überwachen Sie regulatorische Änderungen: Regulierungsentscheidungen könnten sich erheblich auf den Preis und die Verfügbarkeit von Bitcoin-ETFs auswirken. Bleiben Sie informiert und seien Sie bereit, Ihre Anlagestrategie entsprechend anzupassen.

Haben Sie schon Bitcoin-CFDs ausprobiert? 

Bei Skilling, einer von CySEC und FSA regulierten Plattform und einem 2023 preisgekrönten CFD-Broker, haben Sie die Möglichkeit, Bitcoin und über 60 andere Kryptowährungen als CFDs zu handeln – und das in einem regulierten Umfeld. Der Vorteil des CFD-Handels wie Bitcoin mit Skilling besteht darin, dass Sie von Preisbewegungen profitieren können, ohne den zugrunde liegenden Vermögenswert tatsächlich zu besitzen, eine Hebelwirkung zur Erhöhung Ihres Engagements bietet und Zugang zu fortschrittlichen Handelstools für eine bessere Marktanalyse bietet. Genießen Sie Spreads bereits ab 0,0001. Möchten Sie uns ausprobieren? Eröffnen Sie ein kostenloses Skilling Handelskonto oder eröffnen Sie ein Demokonto, um Ihre Strategien zu testen, bevor Sie echtes Geld investieren. 

FAQs

1. Was ist ETF-Bitcoin?

Ein Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) ist eine Art Investmentfonds und börsengehandeltes Produkt, das den Preis von Bitcoin nachbildet. Es ermöglicht Anlegern, Aktien, die die Kryptowährung repräsentieren, an traditionellen Börsen zu kaufen und zu verkaufen, ohne sich mit den technischen Details des Besitzes echter Bitcoins befassen zu müssen.

2. Wann wurde der ETF Bitcoin zugelassen?

Die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) hat den Spot Bitcoin ETF am 10. Januar 2024 genehmigt.

3. Wie funktioniert ETF Bitcoin  arbeiten?

Ein Bitcoin-ETF funktioniert, indem er den Preis von Bitcoin verfolgt. Der ETF besitzt Bitcoin und sein Aktienkurs sollte theoretisch mit dem Preis von Bitcoin steigen und fallen. Anleger des ETF besitzen Anteile des Fonds, sie besitzen jedoch nicht direkt die Bitcoin.

4. Was sind die Vorteile einer Investition in ETF Bitcoin?

Die Investition in einen Bitcoin-ETF kann für diejenigen von Vorteil sein, die Bitcoin nutzen möchten, ohne die Kryptowährung tatsächlich selbst kaufen und speichern zu müssen. Es wird auch an traditionellen Börsen gehandelt, wodurch es einem breiteren Anlegerkreis zugänglicher wird.

5. Sind mit der Investition in einen Bitcoin-ETF Risiken verbunden?

Ja, wie bei jeder Investition gibt es Risiken. Der Wert eines Bitcoin-ETF hängt vom Bitcoin-Preis ab, der sehr volatil sein kann. Es ist wichtig, diese Risiken zu verstehen und Ihre eigene Risikotoleranz abzuwägen, bevor Sie investieren.

6. Kann ich jetzt ETF Bitcoin kaufen?

Ja, nach der Genehmigung der SEC am 10. Januar 2024 können Sie nun Bitcoin-ETFs über Ihr Brokerage-Konto kaufen, genau wie jeden anderen ETF oder jede andere Aktie.

7. Wer sollte über eine Investition in ETF Bitcoin nachdenken?

Ein Bitcoin-ETF könnte für Anleger geeignet sein, die an das Potenzial von Bitcoin glauben und an seinen Preisbewegungen teilhaben möchten, aber das regulierte Umfeld traditioneller Börsen bevorzugen und sich nicht den Aufwand für die Verwaltung und Speicherung von Kryptowährungen selbst leisten möchten.

8. Verleiht mir der Besitz von ETF-Bitcoin das Eigentum an Bitcoin selbst?

Nein, der Besitz eines Bitcoin-ETF bedeutet nicht, dass man direkt Bitcoin besitzt. Es spiegelt seine Preisbewegungen wider, gewährt jedoch keinen Zugriff auf das digitale Asset.

9. Welche Faktoren sollten vor einer Investition in ETF Bitcoin berücksichtigt werden?

Anleger müssen die potenziellen Renditen gegen die Gebühren abwägen, die Auswirkungen der Vorschriften auf den Betrieb des ETF verstehen und sicherstellen, dass dieser mit ihrer gesamten Anlagestrategie übereinstimmt.

10. Welche steuerlichen Auswirkungen hat eine Investition in ETF Bitcoin?

Abhängig von Ihrer Gerichtsbarkeit und Ihren Gesetzen können Anleger beim Handel mit Bitcoin-ETFs mit einer Steuerbehandlung ähnlich wie bei anderen Kapitalanlagen rechnen.

11. Wie volatil können Bitcoin-ETFs sein?

Genau wie der zugrunde liegende Bitcoin wird der ETF wahrscheinlich das gleiche Maß an Volatilität aufweisen, wenn nicht sogar aufgrund der Fondsstruktur leicht gedämpft.

12. Wann kann ich nicht mit einem Bitcoin-ETF handeln oder in ihn investieren?

Der Handel mit ETFs ist im Allgemeinen auf die Börsenöffnungszeiten beschränkt, im Gegensatz zu Kryptowährungen, die rund um die Uhr gehandelt werden.

13. Welche Kosten sind mit der Investition in einen Bitcoin-ETF verbunden?

Verwaltungsgebühren und Maklerkosten werden Teil der Gleichung sein und möglicherweise Auswirkungen auf die langfristigen Anlagerenditen haben.

14. Kann ich Bitcoin mit einem Bitcoin-ETF shorten?

Ja, einige Anleger werden wahrscheinlich in der Lage sein, mit inversen Bitcoin-ETFs über den Preis von Bitcoin zu spekulieren und so die Marktbewegungen effektiv auszunutzen.

15. Sind Bitcoin-ETFs sichere Anlagen?

Alle Investitionen sind mit Risiken verbunden. Anleger sollten gründliche Recherchen durchführen und sich im Idealfall von Finanzexperten beraten lassen, bevor sie einsteigen.

16. Wie geht es mit Bitcoin und seiner ETF-Reise weiter?

Die Genehmigung ebnet den Weg für weitere Innovationen bei der Integration von Bitcoin in Finanzprodukte und deutet auf eine möglicherweise rosige Zukunft hin.

Die wertentwicklung in der vergangenheit ist keine garantie oder vorhersage für die zukünftige wertentwicklung. Dieser artikel dient der allgemeinen information und stellt keine anlageberatung dar. Bitte beachten sie, dass Skilling derzeit nur CFDs anbietet.

Profitieren Sie von der Volatilität auf den Kryptowährungsmärkten
Beziehen Sie eine Position zu sich bewegenden Kryptowährungspreisen. Verpassen Sie keine Gelegenheit.
Anmeldung