Aufsichtsbehörde:

×
CySEC

Skilling Ltd. ist durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) unter der CIF-Lizenznummer 357/18 zugelassen und wird durch diese reguliert.

Weiter
FSA

Skilling (Seychelles) Ltd. ist durch die Financial Services Authority (FSA) unter der Lizenznummer SD042 zugelassen und wird durch diese reguliert.

Weiter

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 69.53% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 69.53% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Was ist Leverage im Handel?

Leverage oder auch Hebelwirkung im Handel ist ein System, mit dem Trader viel größere Positionen eingehen können, als sie mit ihrem eigenen Kapital eröffnen könnten. Dies bedeutet, dass Trader nur einen Prozentsatz der Position benötigen, die sie eröffnen werden, was wir bei Skilling als "Erforderliches Guthaben" bezeichnen. Dies macht die Hebelwirkung für Anleger zwar sehr attraktiv, birgt jedoch auch ein hohes Risiko. Das Risiko, wirkt sich auch auf das Verlustrisiko aus und daher ist es so wichtig zu verstehen, was Hebelwirkung im Handel bedeutet, wie es funktioniert und wie wichtig das Risikomanagement ist. Die Hebelwirkung variiert je nach Broker, Plattform und Vermögenswert.
Das Risiko, wirkt sich auch auf das Verlustrisiko aus und daher ist es so wichtig zu verstehen, was Hebelwirkung im Handel bedeutet, wie es funktioniert und wie wichtig das Risikomanagement ist. Die Hebelwirkung variiert je nach Broker, Plattform und Vermögenswert.
Die maximale Hebelwirkung, die Skilling bietet, wird im Folgenden je nach Kategorisierung und Vermögenswert-Typ des Kunden näher erläutert.
Privatkunden Elektiv professionelle Kunden
Vermögenswert Maximale Hebelwirkung Margin-Anforderung Maximale Hebelwirkung Margin-Anforderung
Major FX 30:1 3.33% 200:1 0.5%
Minor FX 20:1 5% 100:1 1%
Gold 20:1 5% 100:1 1%
Major Indices 20:1 5% 200:1 0.5%
Minor Indices 10:1 10% 50:1 2%
Commodities 10:1 10% 30:1 3.33%
Shares 5:1 20% 10:1 10%
Cryptos 2:1 50% 2:1 50%

Wie funktioniert Leverage ?

Mit Leverage können Anleger ihr Engagement am Markt erhöhen, indem sie weniger als den gesamten erforderlichen Investitionsbetrag zahlen. Das Leverage-Verhältnis ist ein Maß, für das gesamte Engagement im Vergleich zum benötigten Guthaben (Marge). Beispielsweise ein Leverage-Verhältnis von 1:100 würde bedeuten, dass für den Handel mit 100.000 EUR eines Vermögenswerts 1.000 EUR erforderlich wären.
Bei traditionellen Investitionen wird beim Kauf einer Anzahl von Aktien das benötigte Bargeld so berechnet, dass die Anzahl der Aktien mit dem Preis der Aktie multipliziert wird.

Leverage
50:1

Leverage
100:1

Leverage
200:1

Was ist dynamisches Leverage?

Dynamisches Leverage ist ein Risikomanagementinstrument, das von Brokern verwendet wird. Einige Broker entscheiden sich für die Implementierung, um zu verhindern, dass große Positionen hohe Risiken erzeugen.

Obwohl Handelskonten zum Zeitpunkt ihrer Erstellung unterschiedliche Hebelstufen aufweisen, können auch einige Vermögenswerte unterschiedliche Hebelstufen aufweisen. Die Hebelwirkung des Vermögenswerte überschreitet nicht die Hebelwirkung des Kontos, und die Hebelwirkung des Kontos wird als Maximum festgelegt. Wenn der Hebel des Kontos größer ist als der Hebel des Symbols, wird das Symbol als Maximum festgelegt.

Hier ist ein Beispiel für das dynamische Leverage für Währungen, Indizes und Rohstoffe.
Tier Open USD Volume Maximum Leverage
Tier 1 0-10,000,000 200:1
Tier 2 10,000,000-15,000,000 100:1
Tier 3 15,000,000-20,000,000 50:1
Tier Open USD Volume Maximum Leverage
Tier 1 0-5,000,000 200:1
Tier 2 5,000,000-10,000,000 100:1
Tier 3 10,000,000-15,000,000 50:1
Tier Open USD Volume Maximum Leverage
Tier 1 0-5,000,000 100:1
Tier 2 5,000,000-10,000,000 50:1
Tier 3 10,000,000-15,000,000 30:1

Vorteile des Leverage-Handels

Spekulieren Sie auf steigende und fallende Kurse

Platzieren Sie je nach Marktbedingungen und Ihrer Handelsstrategie entweder Short- oder Long-Positionen.

Handel mit Leverage

Sie benötigen deutlich weniger Kapital, um einen Trade zu eröffnen, als wenn Sie einen Basiswert tatsächlich besitzen. Das Leverage kann sowohl Ihre Gewinne als auch Ihre Verluste erheblich steigern.

Reguliertes Umfeld

Der CFD-Handel mit einem regulierten Broker wie Skilling gewährleistet ein reguliertes Umfeld, die Trennung aller Kundengelder und einen kundenorientierter Support.

Schnelle Auftragsausführung

Ultraschnelle Auftragsausführung von durchschnittlich 8 Millisekunden bei Forex. Kein Eingriff der Handelsabteilung. Ihre Order wird automatisch an einen oder mehrere unserer Dienstleister weitergeleitet. So wird sichergestellt, dass Ihr Trade immer schnell und effizient gematched und ausgeführt wird.

  • Hohes Engagement am Markt: Marge ust das Kapital, das für den Eintritt in einen Handel erforderlich ist. Mit kleinen Prozentsätzen sind Trader stärker dem zugrunde liegenden Vermögenswert ausgesetzt, der dann zu großen Gewinnen führen kann, wenn sich der Markt in die erwartete Richtung bewegt.
  • 24/5-Markt: Obwohl dies von den Märkten/Vermögenswerten abhängt, können die Schlüsselmärkte 24 Stunden am Tag und 5 Tage die Woche gehandelt werden, mit Ausnahme von Kryptowährungen, die die ganze Woche über gehandelt werden können.
  • Milderung gegen geringe Volatilität: Dies ist besonders wichtig für den Devisenhandel. In Zeiten geringer Marktvolatilität erhöht der Handel mit Hebelstufen das Engagement. Bei einem höheren Engagement können selbst kleine Bewegungen einen großen Einfluss auf die Rendite (oder den Verlust) haben.
  • Kapitaleffizienz: Bei einem höheren Engagement sind die Anstrengungen zur Erzielung bestimmter Renditen geringer als bei herkömmlichen Anlagen. Das Kapital kann kurzfristig wiederholt reinvestiert werden, um die Effizienz zu steigern, mit der Sie Ihr Kapital einsetzen.
Ähnlich wie bei den Vorteilen der Hebelwirkung im Handel finden wir auch Nachteile beim Handel mit Hebelwirkung. Mit einem höheren Engagement ist ein höheres Risiko verbunden und daher können größere Verluste auftreten. Da Skilling einen Unterdeckungsschutz bietet, können Sie nicht mehr als Ihre ursprüngliche Investition (Einzahlung) verlieren, aber Sie sollten trotzdem nur mit dem Geld handeln, das Sie sich leisten können, zu verlieren. Es gibt auch Kosten, die mit dem Halten von gehebelten CFD-Positionen verbunden sind. Ein Beispiel ist die Swap-Gebühr (der normalerweise Finanzierungskosten enthält), wenn Positionen über Nacht gehalten werden.

Bedeutung des Risikomanagements beim Handel mit Leverage

Vor der Eröffnung einer Handelsposition ist es sehr wichtig, das erforderliche Bargeld, aber auch den maximalen Verlust, den wir bereit sind zu nehmen sowie das Ziel, das wir erreichen möchten, zu berücksichtigen. Stop-Loss- und Limit-Orders erlauben Anlegern einen bestimmten Preis festlegen, zu dem eine Kauf- oder Verkaufsanweisung ausgelöst werden soll.

Dies sind jedoch nicht die einzigen Elemente, die das Risikomanagement beeinflussen. Ebenso wichtig ist es, Ihre Trades vor dem Start und nach einer eingehenden Analyse zu planen (sei es technisch/grundlegend oder eine Kombination aus beiden).

Die Berechnung der erwarteten Rendite ist auch der Schlüssel zur Festlegung von Zielen oder zur Diversifizierung und Absicherung Ihres Portfolios.

Der Handel mit Leverage kann Tradern die Möglichkeit geben, hohe Renditen zu erzielen, ohne viel Kapital besitzen zu müssen. Es kann aber auch zu großen Verlusten führen, und daher ist die Bedeutung des Risikomanagements und der Handelsausbildung von großer Bedeutung.