expand/collapse risk warning

CFDs bergen ein hohes Risiko schnellen Geldverlusts aufgrund von Hebelwirkung. 71% der Konten verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Verstehen Sie CFDs und bewerten Sie Ihr Risiko.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 71% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

71% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Trading Terms

Was ist ein Broker und wie wählt man den richtigen für den Handel aus?

Eigenhandel: Ein geräumiger Raum, in dem Aktienkurse auf mehreren Bildschirmen angezeigt werden, was auf Eigenhandelsaktivitäten hinweist.

Was ist ein Makler?

Wenn Sie neu im Trading sind, haben Sie vielleicht schon einmal den Begriff "broker" gehört, verstehen aber nicht ganz, was er bedeutet. Einfach ausgedrückt ist ein Makler eine Person oder ein Unternehmen, das als Vermittler zwischen einem Käufer und einem Verkäufer bei einer Finanztransaktion fungiert und für seine Dienste eine Gebühr oder Provision verlangt. Sie können Ihnen beim Kauf und Verkauf von Aktien, Anleihen, Devisen und anderen Finanzprodukten helfen, aber es ist wichtig, das richtige Produkt für Ihre Bedürfnisse auszuwählen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie beim Forex-Handel oder anderen Finanzprodukten eines auswählen, wie Broker Geld verdienen, welche Plattformen sie anbieten und welche Bedeutung sie haben Regulierung und warum Skilling eine gute Wahl ist.

Wie wählen Sie den besten Broker für Ihren Handel aus?

Die Wahl des richtigen Brokers ist eine entscheidende Entscheidung für jeden Händler, da sie einen erheblichen Einfluss auf den Erfolg seiner Handelsaktivitäten haben kann.

Hier sind einige wichtige Faktoren, die Sie bei der Auswahl eines Brokers berücksichtigen sollten:

Verordnung
Regulierte Broker müssen bestimmte von den Regulierungsbehörden festgelegte Standards und Richtlinien befolgen, was dazu beiträgt, Händler vor Betrug und unethischen Praktiken zu schützen.
Handelsplattform
Es ist wichtig, die vom Broker angebotene Handelsplattform zu berücksichtigen. Sie sollte benutzerfreundlich und stabil sein und erweiterte Funktionen wie Chart-Tools, technische Analysen und Echtzeit-Kurse.
Gebühren
Verschiedene Broker erheben unterschiedliche Gebühren wie Spreads, Provisionen und Swaps. Es ist wichtig, die Gebühren verschiedener Broker zu vergleichen, um denjenigen zu finden, der die wettbewerbsfähigsten Zinssätze bietet.
Kundensupport
Es ist für jeden Händler wichtig, da es dabei helfen kann, alle Probleme oder Bedenken zu lösen, die während des Handelsprozesses auftreten. Suchen Sie nach Brokern, die einen reaktionsschnellen Kundensupport per E-Mail, Telefon oder Live-Chat bieten.
Bildungsressourcen
Webinare, Tutorials und Marktanalysen können für Anleger, die ihre Fähigkeiten und Kenntnisse verbessern möchten, sehr hilfreich sein.

Money

Wie verdienen Makler Geld?

Makler verdienen auf unterschiedliche Weise Geld. Sie können unterschiedliche Preismodelle und Gebührenstrukturen anbieten. Daher ist es wichtig, die Optionen zu vergleichen und diejenige auszuwählen, die Ihren Handelsanforderungen am besten entspricht.

  • Spread ist die Differenz zwischen dem Geldkurs und dem Briefkurs eines Währungspaares und die wichtigste Möglichkeit, mit der Broker Geld verdienen. Sie können feste oder variable Spreads anbieten, und die Höhe des Spreads kann je nach Marktbedingungen und Preismodell des Brokers variieren.
  • Provisionen sind eine weitere Möglichkeit, mit der Makler Geld verdienen. Sie betragen typischerweise einen Prozentsatz des Handelswerts. Es wird zusätzlich zum Spread erhoben und stellt eine weitere Einnahmequelle für den Broker dar. Einige Broker erheben möglicherweise eine Pauschalgebühr pro Trade anstelle einer prozentualen Provision.
  • Swaps sind die Zinsdifferenz zwischen den beiden Währungen eines Währungspaares und werden von Brokern berechnet, wenn Positionen über Nacht gehalten werden. Diese Gebühr kann je nach Handelsrichtung und vorherrschenden Zinssätzen positiv oder negativ sein.

Leverage ist eine weitere Möglichkeit für Broker, Geld zu verdienen. Es ermöglicht Händlern, größere Positionen zu eröffnen, als es ihr Kontostand sonst erlauben würde, und Broker berechnen in der Regel Zinsen für die geliehenen Mittel.

Welche Plattformen bieten Broker an?

Broker bieten ihren Kunden eine Vielzahl von Handelsplattformen an, von denen jede ihre eigenen einzigartigen Funktionen und Vorteile aufweist.

MT4 und MT5 gehören zu den beliebtesten Handelsplattformen und werden von vielen Forex-Brokern angeboten. Sie sind bekannt für ihre benutzerfreundliche Oberfläche, umfangreiche Charting-Funktionen und die Möglichkeit, Trades mithilfe von Expert Advisors (EAs) zu automatisieren.

cTrader ist eine weitere beliebte Plattform, die für ihre erweiterten Charting-Funktionen, schnelle Auftragsausführung und transparente Preisgestaltung bekannt ist. Es bietet auch eine Funktion namens „cAlgo“, die es Händlern ermöglicht, ihre Strategien mithilfe der Programmiersprache C# zu automatisieren.

Zusätzlich zu diesen beliebten Plattformen bieten viele Broker auch eigene Handelsplattformen an. Dazu gehören TradingView, ProRealTime und viele andere. Einige Händler bevorzugen diese Plattformen wegen ihrer einzigartigen Funktionen, wie z. B. fortschrittlichen Charting-Tools oder Social-Trading-Funktionen.

Warum ist Regulierung für Makler wichtig?

Regulierung ist für die Finanzbranche und insbesondere für Makler von entscheidender Bedeutung. Es trägt dazu bei, sicherzustellen, dass alle Beteiligten fair und transparent handeln, die Gelder der Kunden schützen und hohe ethische Standards einhalten.

Regulierte Broker müssen strenge Regeln und Richtlinien einhalten, die von Finanzaufsichtsbehörden wie der Financial Conduct Authority (FCA) im Vereinigten Königreich, der Securities and Exchange Commission (SEC) in den USA oder der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) festgelegt wurden ), die dafür verantwortlich ist, sicherzustellen, dass die Finanzmärkte Zyperns die EU-Gesetze und -Vorschriften einhalten. Diese Vorschriften decken typischerweise Bereiche wie die Trennung von Kundengeldern, Kapitalanforderungen und Risikomanagement ab.

Einer der wichtigsten Aspekte ist der __Schutz der Kundengelder. Regulierte Broker sind verpflichtet, Kundengelder getrennt von ihren eigenen Betriebsmitteln aufzubewahren, um zu verhindern, dass Kundengelder für andere Zwecke verwendet werden. Im Falle einer Insolvenz sind die Gelder der Kunden geschützt und können ihnen zurückgegeben werden.

Regulierung trägt auch dazu bei, sicherzustellen, dass Makler fair und transparent arbeiten. Sie sind verpflichtet, den Kunden alle relevanten Informationen wie Gebühren, Entgelte und Handelsbedingungen offenzulegen.

Schließlich müssen regulierte Broker hohe ethische Standards in der Branche einhalten. Die Aufsichtsbehörden legen Richtlinien zu Themen wie Interessenkonflikten, Insiderhandel und Marktmanipulation fest und verhängen Strafen für Verstöße gegen diese Richtlinien.

Erleben Sie die preisgekrönte Plattform von Skilling

Probieren Sie eine der Handelsplattformen von Skilling auf dem Gerät Ihrer Wahl über das Internet, Android oder iOS aus.

Anmeldung

Warum Skilling wählen?

Skilling genießt in der Branche einen guten Ruf dank unserer Regulierung und unserem Engagement, Händlern ein sicheres und faires Handelsumfeld zu bieten. Die Qualifikation wird von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) und der Financial Services Authority (FSA) auf den Seychellen reguliert und stellt so sicher, dass wir strenge Vorschriften und Richtlinien einhalten.

Händler wählen Skilling wegen seiner breiten Palette an Finanzprodukten, einschließlich CFDs in Forex, Rohstoffe, Aktien und Kryptowährungen. Dadurch können sie ihre Portfolios diversifizieren und verschiedene Marktchancen nutzen. Skilling bietet fortschrittliche, benutzerfreundliche und leistungsstarke Handelstools und -plattformen, wie die beliebte MetaTrader 4 (MT4)-Plattform und ihre proprietäre Plattform Skilling Trader.

Auch die Handelsbedingungen sind sehr wettbewerbsfähig, mit engen Spreads und niedrigen Provisionen. Dies macht es zu einer kostengünstigen Wahl für Händler, die ihre Handelskosten niedrig halten möchten. Skilling bietet Händlern außerdem einen Hebel von bis zu 30:1 für den Devisenhandel, der ihnen dabei helfen kann, Marktchancen optimal zu nutzen.

Der Kundensupport ist ein weiterer wichtiger Bereich, in dem sich Skilling auszeichnet. Ihr Kundensupport-Team steht Kunden bei allen Fragen und Problemen zur Verfügung.

Nicht zuletzt bietet es eine breite Palette an Bildungsressourcen: Webinare, Handelsleitfäden und Marktanalysen helfen Händlern, ihre Fähigkeiten und Kenntnisse zu verbessern.

Keine anlageberatung. Die wertentwicklung der vergangenheit ist kein indikator für zukünftige ergebnisse.