expand/collapse risk warning

CFDs bergen ein hohes Risiko schnellen Geldverlusts aufgrund von Hebelwirkung. 71% der Konten verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Verstehen Sie CFDs und bewerten Sie Ihr Risiko.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 79% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

79% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Trading Terms

Federal Reserve System: Die Fed erklärt

fed interest rates decision image representation

Das Federal Reserve System, oft einfach als „die Fed“ bezeichnet, ist das Zentralbanksystem der Vereinigten Staaten und übt erheblichen Einfluss auf die wirtschaftliche Gesundheit und Geldpolitik des Landes aus.

Das Verständnis der Struktur,Funktionen und geplanten Sitzungen der Fed ist für jeden, der sich in der Finanzlandschaft zurechtfindet, von entscheidender Bedeutung.

Im Kern überwacht die Federal Reserve die US-Geldpolitik mit dem Ziel, maximale Beschäftigung, stabile Preise und moderate langfristige Zinssätze zu erreichen. Sie reguliert Banken, sorgt für die Finanzstabilität und bietet Finanzdienstleistungen für Depotbanken, die US-Regierung und ausländische offizielle Institutionen an.

Was ist die Fed?

Das Federal Reserve System oder „die Fed“ ist die Zentralbank der Vereinigten Staaten und spielt eine entscheidende Rolle im wirtschaftlichen Rahmen des Landes. Hier sind die wichtigsten Punkte zur Fed:

  • Gründung: Gegründet am 23. Dezember 1913 durch das von Präsident Woodrow Wilson unterzeichnete Federal Reserve Act.
  • Unabhängigkeit: Fungiert als unabhängige Einheit innerhalb der Regierung und regelt die Geldpolitik des Landes.
  • Hauptfunktionen: Überwacht Zinssätze, Bankvorschriften und Geldpolitik in den USA.

Schlüsselkomponenten des Federal Reserve Systems:

Verwaltungsrat:

  • Sitz in Washington, D.C.
  • Besteht aus sieben vom Präsidenten ernannten und vom Senat bestätigten Mitgliedern.
  • Verantwortlich für die Festlegung der Geldpolitik, die Aufsicht über Banken und die Durchführung von Wirtschaftsforschungen.

Federal Reserve Banken:

  • Besteht aus 12 Regionalbanken in den USA.
  •  Jede davon bedient ein bestimmtes geografisches Gebiet und bietet Finanzdienstleistungen für Institutionen in seinem Bezirk an.

Federal Open Market Committee (FOMC):

  • Die politische Entscheidungsabteilung der Fed.
  • Beinhaltet abwechselnd den Gouverneursrat und fünf regionale Präsidenten der Federal Reserve Bank.

Mitgliedsbanken:

  • Nationale und staatlich zugelassene Banken, die dem Federal Reserve System beitreten
  • Sie sind verpflichtet, Reserven bei ihrer regionalen Federal Reserve Bank zu halten.

Die Rolle und Pflichten der Fed

Durchführung der Geldpolitik

  • Ziele: Das Ziel der Fed ist es, maximale Beschäftigung, stabile Preise und moderate langfristige Zinssätze zu fördern.
  • Maximalbeschäftigung: Wird erreicht, wenn die Arbeitslosenquote unter 4 % liegt.
  • Preisstabilität: Wird angestrebt, wenn die Inflation bei 2 % liegt, was auf ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum hinweist.
  • Zinsanpassungen: Um das Marktgleichgewicht aufrechtzuerhalten, kann die Fed die Zinssätze ändern, wenn Beschäftigungs- oder Inflationsziele aus dem Gleichgewicht geraten.

Geldpolitische Instrumente

  • Open Market Operations (OMO): Kauf oder Verkauf von Staatspapieren zur Kontrolle der Geldmenge.
  • Diskontsatz: Der Zinssatz, der Banken für die Aufnahme von Krediten bei der Fed berechnet wird.
  • Zinsen auf Reserven: Wird auf Reserven gezahlt, die Banken bei der Fed halten.
  • Reserveanforderungen: Vorgeschriebene Reserven, die Banken vorhalten müssen, beeinflussen die Kreditvergabekapazitäten.
  • Währungsintervention: Kauf oder Verkauf einer Währung, um ihren Wert zu stabilisieren oder anzupassen.
  • Kapitalanforderungen: Regulierung des Kapitals, über das Banken verfügen müssen, um Risiken und Kredite zu verwalten.

Überwachung und Regulierung von Banken

  • Aufsicht: Gewährleistet die Sicherheit und Solidität von Finanzinstituten und schützt Verbraucher.
  • Vorschriften: Setzt Gesetze wie den Truth in Lending Act durch und überwacht das Zahlungssystem für einen reibungslosen Betrieb.

Bereitstellung von Finanzdienstleistungen

  • Bankdienstleistungen: Fungiert als Bank für die US-Regierung und andere Banken und bietet Scheckbearbeitung, Geldtransfers und elektronische Zahlungen an.
  • Währungsausgabe: Verantwortlich für die Münzprägung, den Druck von Banknoten und die Sicherstellung der Währungsintegrität, um Fälschungen vorzubeugen.

Durchführung von Wirtschaftsforschung und -analyse

  • Forschung: Analysiert die wirtschaftlichen Bedingungen, um politische Entscheidungen zu leiten.
  • Publikationen: Veröffentlichung von Daten und Berichten zu wichtigen Wirtschaftsindikatoren wie BIP, Inflation und Arbeitslosigkeit.

Aufrechterhaltung der finanziellen Stabilität

  • Systemische Risikoüberwachung: Behandelt Risiken im Finanzsystem, um die Stabilität aufrechtzuerhalten.
  • Krisenmanagement: Unterstützt in Not geratene Finanzinstitute bei der Stabilisierung des Finanzsystems.

Welchen Einfluss hat die Fed auf die Weltwirtschaft?

  • Globale Finanzmärkte: Seine geldpolitischen Entscheidungen, wie z. B. Änderungen der Zinssätze und quantitative Lockerungsprogramme, können sich auf die Finanzmärkte auf der ganzen Welt auswirken. Beispielsweise kann eine Entscheidung, die Zinssätze zu erhöhen, dazu führen, dass Anleger ihre Investitionen auf US-Märkte verlagern, was zu einem Rückgang der Investitionsströme in andere Länder führt.
  • Wechselkurse: Die Geldpolitik des Landes kann sich auch auf die Wechselkurse auswirken, was erhebliche Auswirkungen auf den internationalen Handel und die internationalen Investitionen haben kann. Wenn beispielsweise die Zinssätze angehoben werden, könnte der US-Dollar im Vergleich zu anderen Währungen an Wert gewinnen, wodurch US-Exporte teurer und Importe billiger werden.
  • Internationale Kreditvergabe: Ihre Maßnahmen können sich auch auf die Verfügbarkeit und die Kosten von Krediten auf internationalen Märkten auswirken. Beispielsweise kann die Entscheidung, das Angebot an US-Dollar durch quantitative Lockerung zu erhöhen, zu einer erhöhten Kreditvergabe an ausländische Unternehmen oder zu einem Rückgang der Kreditkosten auf ausländischen Märkten führen.
  • Wirtschaftswachstum: Sein Hauptziel besteht darin, maximale Beschäftigung und stabile Preise in der US-Wirtschaft zu fördern, was auch Auswirkungen auf das globale Wirtschaftswachstum haben kann. Wenn beispielsweise die Zinssätze angehoben werden, um die Inflation einzudämmen, kann dies zu einer geringeren Nachfrage nach Waren und Dienstleistungen in den USA führen, was sich auch auf die Sitzungstermine und -zeiten der Federal Reserve im Jahr 2024 auswirken kann

Der Federal Open Market Committee (FOMC), das geldpolitische Entscheidungsgremium der Fed, trifft sich mehrmals im Jahr, um die Richtung der Geldpolitik zu diskutieren und darüber zu entscheiden.

Hier sind die geplanten Sitzungstermine für 2024 mit ihren jeweiligen Zeiten:

Besprechungstermine Besprechungszeiten (ET)
30.-31. Januar 10:00 - 12:30 Uhr
19.-20. März 10:00 - 12:30 Uhr
1.-2. Mai 10:00 - 12:30 Uhr
12.-13. Juni 10:00 - 12:30 Uhr
31. Juli – 1. August 10:00 - 12:30 Uhr
17.-18. September 10:00 - 12:30 Uhr
5.-6. November 10:00 - 12:30 Uhr
10.-11. Dezember 10:00 - 12:30 Uhr

Quelle: Offizielle Website des Federal Reserve Board. Die aktuellsten Sitzungstermine und -zeiten finden Sie im Sitzungskalender der Federal Reserve.

Jede FOMC-Sitzung wird von Ökonomen, Investoren und politischen Entscheidungsträgern weltweit genau beobachtet, da Entscheidungen über Zinssätze, quantitative Lockerung und andere geldpolitische Maßnahmen weitreichende Auswirkungen auf die Weltwirtschaft haben können.

Wie hoch ist der Fed-Zinssatz?

Der Fed-Zinssatz, allgemein bekannt als Federal Funds Rate, ist der Zinssatz, zu dem Banken sich gegenseitig über Nacht Geld leihen, indem sie ihre bei der Federal Reserve gehaltenen Überschussreserven nutzen. Dieser Zinssatz ist von entscheidender Bedeutung, da er andere Zinssätze in der Wirtschaft beeinflusst, einschließlich Hypotheken, Ersparnisse und Kredite.

Die Federal Reserve strebt im Rahmen ihrer Geldpolitik eine bestimmte Spanne für den Leitzins an, um die Inflation zu kontrollieren und die Wirtschaft zu stabilisieren. Durch Offenmarktgeschäfte kauft oder verkauft es Staatspapiere, um die Geldmenge im Bankensystem anzupassen und so den tatsächlichen Leitzins so zu beeinflussen, dass er sich an die Zielspanne anpasst.

Derzeit liegt der Zinssatz der Fed bei 5,25 % bis 5,50 %. Das FOMC hat diesen Zinssatz Ende Juli 2023 festgelegt. Auf seiner letzten Sitzung im Januar 2024 beschloss der Ausschuss, den Zinssatz unverändert zu lassen.

Was Sie über die Fed-Zinssätze wissen müssen

Der Zinssatz der Federal Reserve wird vom Federal Open Market Committee (FOMC) des Federal Reserve Board festgelegt und ist einer der wichtigsten Indikatoren für die US-Wirtschaft.

Hier sind einige wichtige Dinge, die Sie über diese Tarife wissen sollten:

  1. Die Federal Reserve passt den Zinssatz auf der Grundlage von Wirtschaftsindikatoren wie Inflations- und Beschäftigungsdaten an. Wenn die Wirtschaft zu schnell wächst, kann die Fed die Zinssätze erhöhen, um eine Inflation zu verhindern. Wenn die Wirtschaft schwächelt, kann es sein, dass die Zinssätze gesenkt werden, um die Wirtschaftstätigkeit anzukurbeln.
  2. Die Federal Reserve nutzt den Zinssatz, um die Geldmenge zu kontrollieren. Durch die Erhöhung des Zinssatzes kann die Fed den Geldumlauf reduzieren, was zur Senkung der Inflation beitragen kann. Umgekehrt kann eine Senkung des Zinssatzes die Geldmenge erhöhen, was das Wirtschaftswachstum ankurbeln kann.
  3. Die Zinsentscheidung der Fed kann erhebliche Auswirkungen auf andere Zinssätze haben, beispielsweise auf Hypothekenzinsen und Kreditkartenzinsen. Wenn die Fed die Zinssätze erhöht, können auch andere Zinssätze steigen, wodurch es für Verbraucher teurer wird, Geld zu leihen.
  4. Die Fed erhöht die Zinssätze in der Regel schrittweise im Laufe der Zeit, und die Auswirkungen von Zinserhöhungen sind möglicherweise nicht sofort spürbar. Es kann mehrere Monate oder sogar Jahre dauern, bis die volle Wirkung von Zinsänderungen in der gesamten Wirtschaft spürbar wird.

Instrumente, die häufig von FED-Entscheidungen betroffen sind

Die Entscheidungen der Federal Reserve, einschließlich Änderungen des Zinssatzes, können erhebliche Auswirkungen auf verschiedene Finanzinstrumente haben. Hier sind einige Instrumente, die häufig von seinen Entscheidungen betroffen sind:

Fesseln

Änderungen der von der Fed festgelegten Zinssätze können sich auf die Preise von Anleihen auswirken, bei denen es sich um festverzinsliche Anlagen handelt. Wenn die Zinssätze steigen, kann der Wert bestehender Anleihen sinken, da neue Anleihen mit höheren Renditen für Anleger attraktiver werden.

Aktien

Der Aktienmarkt kann durch die Entscheidungen der Fed beeinflusst werden, da höhere Zinssätze zu höheren Kreditkosten für Unternehmen führen und möglicherweise deren Rentabilität verringern können. Einige Branchen, beispielsweise Finanzunternehmen, könnten jedoch von höheren Zinssätzen profitieren.

Ausländische Wechselkurse

Änderungen der US-Zinssätze können sich auf den Wert des US-Dollars im Vergleich zu anderen Währungen auswirken. Wenn die US-Zinsen steigen, ist es möglicherweise wahrscheinlicher, dass ausländische Anleger in den USA investieren, was die Nachfrage nach US-Dollar erhöht und möglicherweise seinen Wert im Vergleich zu anderen Währungen stärkt.

Immobilie

Zinssätze können einen erheblichen Einfluss auf den Immobilienmarkt haben. Wenn die Zinssätze niedrig sind, können die Kreditkosten für Eigenheimkäufer günstiger sein, was zu einer erhöhten Nachfrage nach Eigenheimen führt. Wenn die Zinssätze steigen, können die Kreditkosten steigen, was möglicherweise die Nachfrage nach Eigenheimen verringert und sich auf den Immobilienmarkt auswirkt.

Konsumentenkredite

Die von der Fed festgelegten Zinssätze können sich auf die Zinssätze für Verbraucherkredite wie Hypotheken, Autokredite und Kreditkarten auswirken. Wenn die Zinssätze steigen, können die Kreditkosten für Verbraucher steigen, was möglicherweise die Nachfrage nach Krediten verringert und sich auf die Verbraucherausgaben auswirkt.

Die zentralen Thesen:

Änderungen des Zinssatzes können erhebliche Auswirkungen auf Finanzinstrumente und die Gesamtwirtschaft haben. Daher ist es für Einzelpersonen und Unternehmen wichtig, die Maßnahmen der Fed und ihre möglichen Auswirkungen zu verstehen. Indem wir über die neuesten Nachrichten und Analysen auf dem Laufenden bleiben und bei Bedarf Expertenrat einholen, können wir alle immer einen Schritt voraus sein und fundierte Entscheidungen über unsere Finanzzukunft treffen.

Eine Zusammenfassung der Federal Reserve:

✔ Die Federal Reserve ist die offizielle Zentralbank der Vereinigten Staaten

✔ Es ist für die Überwachung der Geldmenge in der US-Wirtschaft verantwortlich

✔ Verantwortlichkeiten der Fed

✔ Ermittlung der Zinssätze

✔ Devisen auf dem freien Markt kaufen oder verkaufen

✔ Gewährleistung der Finanzstabilität (Inflationsziel von 2 %)

✔ Wahrung der Stabilität und des Wertes des US-Dollars

Dieser artikel dient der allgemeinen information und stellt keine anlageberatung dar. Bitte beachten sie, dass Skilling derzeit nur CFDs anbietet.

Erleben Sie die preisgekrönte Plattform von Skilling
Probieren Sie eine der Handelsplattformen von Skilling auf dem Gerät Ihrer Wahl über das Internet, Android oder iOS aus.
Anmeldung