expand/collapse risk warning

CFDs bergen ein hohes Risiko schnellen Geldverlusts aufgrund von Hebelwirkung. 71% der Konten verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Verstehen Sie CFDs und bewerten Sie Ihr Risiko.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 79% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

79% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Trading Terms

Benchmark: Der Schlüssel zum effektiven Investieren

Benchmark: Diagramm auf blauem Bildschirm, das die Benchmarkanalyse anzeigt.

Beginnen Sie Ihre Handelsreise mit Skilling

Jetzt Handeln

In der Welt des Investierens spielen Benchmarks eine Schlüsselrolle bei der Bewertung der Performance von Portfolios und einzelnen Investitionen. Indem Sie Ihre Investitionen mit einer benchmark vergleichen, können Sie Erkenntnisse darüber gewinnen, wie gut sie im Vergleich zum Markt oder einem bestimmten Sektor abschneiden.

In diesem Artikel wird das Konzept von Benchmarks beim Investieren untersucht, ihre Funktionsweise erklärt, die gängigsten Typen besprochen und ihre Vor- und Nachteile untersucht. Durch das Verständnis und die effektive Verwendung von Benchmarks können Investoren ihre Anlagestrategien verbessern und bessere finanzielle Ergebnisse erzielen.

Keine Provisionen, keine Aufschläge.
15/07 - 19/07
TSLA.US: 00:00 - 21:00 UTC
MANAUSD: 13:30 - 20:00 UTC
Handel jetzt

Bedeutung von Benchmark beim Investieren

Ein benchmark ist ein Standard oder Bezugspunkt, an dem die Performance eines Portfolios, Fonds oder einer Investition gemessen werden kann. Beim Investieren sind Benchmarks in der Regel Marktindizes, die einen bestimmten Marktabschnitt repräsentieren. Sie werden von Investoren und Fondsmanagern verwendet, um die Rendite und Performance ihrer Investitionen im Vergleich zum Gesamtmarkt oder einem bestimmten Sektor zu bewerten.

Beispielsweise ist der FTSE MIB der wichtigste benchmark für den italienischen Aktienmarkt und repräsentiert die Performance der 40 größten an der Borsa Italiana notierten Unternehmen.

Wie funktionieren Benchmarks?

Benchmarks dienen dazu, einen Vergleichspunkt für die Bewertung der Anlageperformance zu bieten. Und so funktionieren sie:

  1. Auswahl eines relevanten benchmark: Wählen Sie einen benchmark, der den Zielen und Merkmalen der Anlage am besten entspricht. Für einen italienischen Equity wäre der FTSE MIB ein relevanter benchmark.
  2. Leistungsvergleich: Vergleichen Sie die Rendite der Anlage mit der benchmark über einen bestimmten Zeitraum. So können Sie feststellen, ob die Anlage besser oder schlechter abschneidet als der Markt.
  3. Risikobewertung: Benchmarks helfen auch bei der Bewertung des mit einer Anlage verbundenen Risikos. Durch den Vergleich der Volatilität und der risikobereinigten Renditen können Investoren erkennen, wie hoch ihr Risiko im Vergleich zur benchmark ist.
  4. Performance Attribution: Analysieren Sie die Faktoren, die zur Performance der Anlage beitragen, indem Sie die Renditen im Verhältnis zum benchmark aufschlüsseln. Dies hilft dabei, Stärken und Schwächen der Anlagestrategie zu identifizieren.
Erleben Sie die preisgekrönte Plattform von Skilling
Probieren Sie eine der Handelsplattformen von Skilling auf dem Gerät Ihrer Wahl über das Internet, Android oder iOS aus.
Anmeldung

Welche sind die gängigsten Benchmarktypen für Investoren?

Beim Investieren werden verschiedene Arten von Benchmarks verwendet, die jeweils unterschiedlichen Zwecken dienen. Hier sind die gängigsten:

1. Marktindizes:

Dies sind die am häufigsten verwendeten Benchmarks und stellen die Leistung eines bestimmten Marktes oder Sektors dar. Beispiele:

  • FTSE MIB: Der benchmark für den italienischen Aktienmarkt.
  • SPX500: Stellt die Performance von 500 großen, an den Börsen in den Vereinigten Staaten notierten Unternehmen dar.
  • MSCI World: Erfasst Large- und Mid-Cap-Unternehmen in 23 entwickelten Märkten.

2. Anleihenindizes:

Wird verwendet, um die Performance des Anleihenmarktes zu messen. Beispiele:

  • Bloomberg Barclays Global Aggregate Bond Index: Ein breit angelegter Maßstab für den weltweiten Anleihenmarkt.
  • FTSE Italian Government Bond Index: Stellt die Performance italienischer staatsanleihen dar.

3. Sektorindizes:

Diese Benchmarks verfolgen die Leistung bestimmter Sektoren innerhalb des Marktes. Beispiele:

  • FTSE Italia All-Share Banks Index: Stellt die Performance des Bankensektors in Italien dar.
  • S&P Global Clean Energy Index: Verfolgt die Performance von Unternehmen im Bereich saubere Energie weltweit.

4. Benutzerdefinierte Benchmarks:

Dabei handelt es sich um maßgeschneiderte Benchmarks, die erstellt werden, um der spezifischen Anlagestrategie oder den Zielen eines Fonds oder Portfolios zu entsprechen.

Vor- und Nachteile von Benchmarks

Die Verwendung von Benchmarks beim Investieren hat mehrere Vor- und Nachteile.

Vorteile Nachteile
Leistungsmessung: Bietet einen klaren Standard zur Bewertung der Anlageperformance. Benchmark-Fehlanpassung: Die Wahl eines ungeeigneten benchmark kann zu irreführenden Leistungsvergleichen führen.
Transparenz: Verbessert die Transparenz, indem ein objektiver Vergleichspunkt angeboten wird. Überbetonung der kurzfristigen Performance: Eine zu starke Konzentration auf kurzfristige Abweichungen vom benchmark kann zu schlechten langfristigen Anlageentscheidungen führen.
Risikobewertung: Hilft bei der Bewertung des mit Investitionen verbundenen Risikos im Verhältnis zum Markt. Benchmark-Tracking: Bei manchen Anlagen steht das genaue Nachverfolgen des benchmark gegenüber dem Erzielen absoluter Renditen im Vordergrund, was möglicherweise die Performance einschränkt.
Verantwortlichkeit: Macht Fondsmanager verantwortlich, indem ihre Leistung mit einem benchmark vergleicht wird. Eingeschränkte Relevanz: Benchmarks spiegeln möglicherweise nicht immer spezifische Anlageziele oder -beschränkungen wider und sind daher für bestimmte Strategien möglicherweise weniger relevant.

Zusammenfassung

Benchmarks sind in der Welt des Investierens unverzichtbare Instrumente, die einen Standard zur Messung der Performance, zur Risikobewertung und zur Rechenschaftslegung von Fondsmanagern bieten. Wenn Anleger verstehen, wie Benchmarks funktionieren und welche verschiedenen Typen es gibt, können Investoren fundiertere Entscheidungen treffen und ihre Anlagestrategien verbessern. In Italien spielen Benchmarks wie der FTSE MIB eine entscheidende Rolle bei der Bewertung der Performance lokaler Equity.

So kann zum Beispiel die Beobachtung des Palladiumpreises auch als benchmark für Investitionen in Edelmetalle dienen, Einblicke in Markttrends bieten und Investoren bei strategischen Entscheidungen helfen, auch wenn die Wertentwicklung in der Vergangenheit keine Garantie oder Vorhersage für die zukünftige Wertentwicklung darstellt.

FAQs

1. Was ist ein benchmark beim Investieren?

Eine benchmark ist ein Standard oder Bezugspunkt, an dem die Performance einer Investition gemessen werden kann.

2. Wie funktionieren Benchmarks?

Benchmarks dienen dazu, einen Vergleichspunkt für die Bewertung der Anlageperformance, die Risikoeinschätzung und die Analyse der Performancezuordnung bereitzustellen.

3. Welches sind die gängigsten Benchmark-Typen für Investoren?

Zu den gängigen Benchmarktypen gehören Marktindizes, Anleihenindizes, Sektorindizes und benutzerdefinierte Benchmarks.

4. Was sind die Vor- und Nachteile der Verwendung von Benchmarks?

Zu den Vorteilen zählen Leistungsmessung, Transparenz, Risikobewertung und Rechenschaftspflicht. Zu den Nachteilen zählen das Risiko einer benchmark Fehlanpassung, eine Überbetonung der kurzfristigen Leistung und potenzielle Leistungseinschränkungen.

5. Wie können Benchmarks italienischen Investoren helfen?

Benchmarks wie der FTSE MIB helfen italienischen Investoren, die Performance ihrer Equity im Verhältnis zum lokalen Markt zu bewerten und liefern wertvolle Erkenntnisse für fundierte Entscheidungen.

Dieser artikel dient der allgemeinen information und stellt keine anlageberatung dar. Bitte beachten sie, dass Skilling derzeit nur CFDs anbietet.

Keine Provisionen, keine Aufschläge.
15/07 - 19/07
TSLA.US: 00:00 - 21:00 UTC
MANAUSD: 13:30 - 20:00 UTC
Handel jetzt
Erleben Sie die preisgekrönte Plattform von Skilling
Probieren Sie eine der Handelsplattformen von Skilling auf dem Gerät Ihrer Wahl über das Internet, Android oder iOS aus.
Anmeldung