CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 76% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 76% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Aufsichtsbehörde:

×
CySEC

Skilling Ltd. ist durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) unter der CIF-Lizenznummer 357/18 zugelassen und wird durch diese reguliert.

Weiter
FSA

Skilling (Seychelles) Ltd. ist durch die Financial Services Authority (FSA) unter der Lizenznummer SD042 zugelassen und wird durch diese reguliert.

Weiter
Handelsartikel

Tipps für den Devisenhandel

Blog Images - Skilling (15).png

Tipps für den Devisenhandel

Devisenhandel wird auf der ganzen Welt betrieben und ermöglicht Händlern den Kauf und Verkauf von Währungen auf einem riesigen, äußerst liquiden Markt. Mit einem täglichen Handelsvolumen von durchschnittlich 5 Billionen Dollar handelt es sich um einen der aktivsten Finanzmärkte. Welche Devisenhandel-Tipps müssen Sie kennen, um in diesem Bereich Fuß zu fassen?

Die ersten Schritte für den Devisenhandel

Um mit Währungen handeln zu können, müssen Sie zunächst ein Konto bei einer Handelsplattform eröffnen, die eine Devisenoption anbietet. Der Internethandel macht den Einstieg heute für jedermann sehr viel einfacher. Sie müssen also nur eine Webseite suchen, auf der Sie sich wohlfühlen und auf der alles, was Sie wissen müssen, klar erklärt wird. Die Anmeldung bei einer Webseite, auf der Sie ein kostenloses Demokonto ausprobieren können, ist ein cleverer Schachzug, denn so können Sie Ihre Fähigkeiten testen und verschiedene Ansätze ausprobieren, bevor Sie mit echtem Geld handeln.

Die nächste große Entscheidung betrifft die Währungspaare, mit denen Sie handeln möchten. Jede Transaktion umfasst zwei Währungen, die als dreibuchstabige Codes wie USD (US-Dollar), EUR (Euro) und GBP (Britisches Pfund) angegeben werden. Diese Währungen werden im Allgemeinen in die folgenden Kategorien unterteilt:

Major Forex-Paare sind die am häufigsten gehandelten und umfassen beispielsweise EUR/USD und GBP/USD. Der USD ist immer als ein Teil der Währungen enthalten. Sie werden es leicht haben, Nachrichten und tägliche Forex-Handelstipps für diese Kombinationen finden.
Minor Forex-Paare umfassen stabile Währungen aus großen Volkswirtschaften, enthalten aber nicht den US-Dollar. Sie können für Paare wie GBP/EUR, EUR/CHF und so weiter gelten.
Bei exotischen Paaren wird eine beliebte, stark gehandelte Währung wie der USD oder der EUR mit einer weniger gängigen Währung kombiniert. Der RUB (russischer Rubel) und TRY (türkische Lira) sind einige der Währungen, die für diese Geschäfte verwendet werden können.

Welche Währungen Sie genau handeln, hängt von Ihrer Handelsstrategie sowie von Ihren Kenntnissen und Interessen ab. Wenn Sie sich für stabilere Währungen entscheiden, sollten Sie mit kleineren Kursschwankungen rechnen, während sich exotische Paare innerhalb kurzer Zeit in einer großen Preisspanne bewegen können.

Verschiedene Handelsstrategien beim Devisenhandel

Welche Handelsstrategie werden Sie zum Start verwenden? Es gibt einige verschiedene Methoden, wobei alle Hauptstrategien ihre eigenen Vor- und Nachteile haben, die berücksichtigt werden sollten.

  1. Tageshandel
  • Ein sogenannter Daytrader kauft und verkauft seine Positionen noch am selben Tag, um von kleinen Kursbewegungen zu profitieren.
  • Dieser Ansatz bedeutet, dass Sie eine Vielzahl von Handelsmöglichkeiten finden können.
  • Diese Methode erfordert viel Zeitaufwand und ein gutes Verständnis der technischen Analyse.
  1. Range-Trading
  • In diesem Fall identifizieren Sie die Schlüsselpreise, wie z. B. die Widerstandszonen und Unterstützungsbereiche, und kaufen und verkaufen an diesen Punkten, um das Gewinnpotenzial zu maximieren.
  • Dies ist eine weitere Strategie, die eine große Anzahl von Handelsmöglichkeiten bietet.
  • Der Fokus liegt auf der Aufrechterhaltung eines akzeptablen Verhältnisses zwischen Risiko und Ertrag.
  • Technische Analysen und Zeit sind notwendig, damit diese Strategie funktioniert.
  • Die Zeit, in der Sie jede Position halten, hängt davon ab, wie lange Sie brauchen, um das obere oder untere Ende des Bereichs zu erreichen.
  1. Scalping
  • Hier geht es darum, im Laufe des Tages verschiedene Trades schnell zu eröffnen und zu schließen, um regelmäßig kleine Gewinne zu erzielen.
  • Sie können an jedem beliebigen Tag zahlreiche Scalping-Möglichkeiten finden.
  • Damit diese Handelsstrategie effektiv ist, muss tagsüber viel Zeit darauf verwendet werden.
  • Das Risiko-Ertrags-Verhältnis ist im Vergleich zu anderen Strategien relativ gering.
  1. Swing-Trading
  • Swing-Trading ist ein mittelfristiger Forex-Handelsstil, bei dem Sie eine Position lange genug halten, um von einem Kursschwung zu profitieren.
  • Diese Strategie erfordert weniger Zeit als zum Beispiel der Forex-Tageshandel.
  • Es besteht das Risiko von Kursbewegungen über Nacht und am Wochenende, die Ihre Gewinne beeinträchtigen könnten.
  • Es können verschiedene Arten von Analysen und ein Kurslimit -Mechanismus verwendet werden.

Tipps für den Devisenhandel

Wie wir in diesem Leitfaden rund um den Devisenhandel gesehen haben, ist der Einstieg leicht, aber welche Tipps für den Devisenhandel müssen Sie kennen, damit er auch ein Erfolg wird? Im Folgenden finden Sie einige wichtige Ratschläge, die Sie nicht vergessen sollten, wenn Sie nach Ideen für den Devisenhandel suchen.

Verstehen Sie Ihre Bedürfnisse und Fähigkeiten.
Nehmen Sie sich etwas Zeit, um Ihren Erfahrungsstand, Ihre Risikotoleranz und andere wichtige Faktoren zu berücksichtigen, die bestimmen, welche Art des Handels am besten zu Ihnen passt.
Setzen Sie sich Ziele.
Was würden Sie beim Devisenhandel als Erfolg ansehen? Sie könnten sich ein ehrgeiziges, aber erreichbares Ziel für den ersten Monat, das erste Jahr oder für einen beliebigen Zeitraum setzen, der Ihnen vorschwebt.
Fangen Sie vorsichtig an.
Der Einsatz von Hebeln im Devisenhandel bedeutet, dass Sie Ihr Risiko massiv erhöhen können, wodurch sich das Potenzial für größere Gewinne oder Verluste ergibt. Es ist sinnvoll, mit relativ kleinen Beträgen anzufangen, bis Sie mehr Sicherheit gewinnen.
Wählen Sie für den Anfang ein einziges Währungspaar.
Bei der großen Auswahl an Währungspaaren ist es ratsam, sich zu Beginn auf ein einziges zu konzentrieren. Suchen Sie sich ein Paar aus, mit dem Sie sich wohlfühlen, über das Sie gut Bescheid wissen und das leicht zu recherchieren ist. Außerdem sollte es in Bezug auf Volatilität und Preisspannen zu der von Ihnen gewählten Handelsstrategie passen.
Verfolgen Sie Ihre Entwicklung.
Führen Sie genau Buch über Ihre Geschäfte und darüber, wie viel Gewinn oder Verlust Sie dabei gemacht haben. So können Sie besser einschätzen, was funktioniert und was nicht.
Lassen Sie sich nicht von Ihren Gefühlen leiten.
Sie müssen darauf achten, dass Sie Ihre Emotionen im Zaum halten, da es andernfalls dazu führen kann, dass Sie in der Hitze des Gefechts falsche Entscheidungen treffen. Erstellen Sie einen Plan und halten Sie sich an diesen, auch wenn Sie spüren, wie die Aufregung oder die Nervosität steigt.
Untitled design (2).png

Tipps von bekannten Händlern

George Soros ist als der Mann bekannt, der die Bank von England sprengte, nachdem er mit einem einzigen Handel 2 Milliarden Dollar verdient hatte. Sein Ruf beruht darauf, dass er spekulative Geschäfte mit enormer Hebelwirkung tätigt, was bedeutet, dass sie zu enormen Gewinnen oder Verlusten führen können.

"Es geht nicht darum, ob man richtig oder falsch liegt, sondern darum, wie viel Geld man verdient, wenn man richtig liegt, und wie viel man verliert, wenn man falsch liegt."

– George Soros

Van K. Tharp ist ein bekannter Trading-Coach und Berater, der das Van Tharp Institute gegründet hat. Er hat vier Bücher zu diesem Thema geschrieben und das Konzept der Handelspsychologie-Techniken eingeführt.

"Ein Händler, der Spitzenleistungen erbringt, hat sich voll und ganz dem Ziel verschrieben, der Beste zu sein und alles zu tun, was nötig ist, um der Beste zu sein."

– Van K.Tharp

Victor Sperandeo ist ein sehr erfolgreicher Händler, der im Laufe der Jahre in verschiedene Arten von Finanzinstrumenten investiert hat. Am bekanntesten ist er dafür, dass er beim Börsencrash von 1987 einen Gewinn von 300 % erzielte.

"Der Schlüssel zum Erfolg im Handel ist emotionale Disziplin"

– Victor Sperandeo

Nächste Schritte und weitere Ressourcen

Nun, da Sie einige der Top-Tipps für den Devisenhandel im Kopf haben, ist es an der Zeit, die nächsten Schritte zu unternehmen und nach zusätzlichen Ressourcen zu suchen, um loszulegen.

  1. Recherchieren Sie die Währungen, die Sie handeln möchten.
  2. Achten Sie auf Trends und aktuelle Nachrichten auf dem Devisenmarkt.
  3. Die Metatrader 4 Plattform ist bei Devisenhändlern besonders beliebt.
  4. Skilling cTrader ist für erfahrene Benutzer geeignet, die eine stark entwickelte Plattform suchen.

*Keine Anlageberatung. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse.

Weitere Artikel

Was sind Fibonacci Retracements?

Fibonacci Retracements (oft Fibonacci´s genannt) sind ein sehr beliebtes Hilfsmittel zur Diagrammanalyse bei technischen...

Volatilität rund um Bitcoin und Krypto-Handel | Skilling

Der Bitcoin-Preis fiel am Donnerstagmorgen an der US-Börse Binance schnell um etwa 87% ab und sank von etwa 65.000 $ auf...

Was sie über die swingtrading-strategie wissen müssen | Skilling

Sowohl bei Privatanlegern als auch bei institutionellen Investoren ist Swingtrading einer der am häufigsten praktizierte...

Important notice

This page/website is not directed to EU clients and falls outside the European regulatory framework and is not in the scope of (among others) the Markets in Financial Instruments Directive (MiFID) II.
By continuing you acknowledge to view the content provided by Skilling (Seychelles) Limited, which is authorised and regulated by Seychelles Financial Supervisory Authority, and that your decision was made independently and at your exclusive initiative and no solicitation or recommendation has been made by Skilling or any other entity within the group.

Continue

Important notice

This page/website is not directed to EU clients and falls outside the European regulatory framework and is not in the scope of (among others) the Markets in Financial Instruments Directive (MiFID) II.
By continuing you acknowledge to view the content provided by Skilling (Seychelles) Limited, which is authorised and regulated by Seychelles Financial Supervisory Authority, and that your decision was made independently and at your exclusive initiative and no solicitation or recommendation has been made by Skilling or any other entity within the group.

Continue