expand/collapse risk warning

CFDs bergen ein hohes Risiko schnellen Geldverlusts aufgrund von Hebelwirkung. 71% der Konten verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Verstehen Sie CFDs und bewerten Sie Ihr Risiko.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 79% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

79% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Krypto-Handel

Wer hat Bitcoin erfunden: Die Geschichte hinter der Kryptowährung

Wer hat Bitcoin erfunden: Ein Mann steht vor einem Bitcoin-Schild.

Bitcoin, die erste dezentralisierte Kryptowährung, hat seit ihrer Einführung die Finanzwelt revolutioniert. Ihre Einführung löste eine digitale Währungsrevolution aus, die zahllose Innovationen beeinflusste und unsere Sicht auf Geld und Transaktionen veränderte.

Bei Skilling möchten wir Ihnen ein umfassendes Verständnis der Ursprünge von Bitcoin, der Gründe für seine Entstehung und wie Sie heute mit dem Handel mit Bitcoin beginnen können, vermitteln. In diesem Artikel wird untersucht, wer Bitcoin wann geschaffen hat, welchen Zweck und welche Verwendung es hat und welche Schritte Sie unternehmen müssen, um mit dem Handel mit Bitcoin zu beginnen.

Keine Provisionen, keine Aufschläge.
22/07 - 26/07
AMZN.US: 00:00 - 20:00 UTC
SANDUSD: 00:00 - 20:00 UTC
Handel jetzt

Wer hat Bitcoin erfunden?

Bitcoin wurde von einer Einzelperson oder Gruppe unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto geschaffen. Trotz umfangreicher Bemühungen, Nakamotos wahre Identität aufzudecken, bleibt es eines der hartnäckigsten Mysterien der Tech-Welt. Nakamoto stellte Bitcoin in einem Whitepaper mit dem Titel „Bitcoin: Ein Peer-to-Peer-System für elektronisches Bargeld“ vor, das 2008 veröffentlicht wurde. Das Whitepaper skizzierte die Prinzipien einer dezentralisierten digitalen Währung, die ohne die Notwendigkeit einer zentralen Autorität funktionieren würde.

Wichtige Fakten:

  • Pseudonymisierter Ersteller: Die wahre Identität von Satoshi Nakamoto ist noch immer unbekannt.
  • Visionäres Konzept: Das Whitepaper legte den Grundstein für ein dezentrales Finanzsystem.

Wann wurde Bitcoin erstellt?

Bitcoin wurde 2008 geschaffen und das Whitepaper wurde am 31. Oktober veröffentlicht. Das Bitcoin-Netzwerk wurde offiziell am 3. Januar 2009 gestartet, als Nakamoto den ersten Block, bekannt als „Genesis Block“ oder „Block 0“, abbaute. Dieser Block enthielt eine Belohnung von 50 Bitcoins und eine Nachricht, die sich auf eine Schlagzeile der Zeitung The Times bezog: „The Times 03.01.2009 Kanzler steht kurz vor zweiter Rettungsaktion für Banken“, was die Motivation hinter der Schaffung von Bitcoin verdeutlichte.

Schlüsseldaten:

  • Veröffentlichung des Whitepapers: 31. Oktober 2008
  • Genesis-Block abgebaut: 3. Januar 2009
Profitieren Sie von der Volatilität auf den Kryptowährungsmärkten
Beziehen Sie eine Position zu sich bewegenden Kryptowährungspreisen. Verpassen Sie keine Gelegenheit.
Anmeldung

Warum wurde Bitcoin geschaffen und wofür wird es verwendet?

Bitcoin wurde als Reaktion auf die Finanzkrise 2008 geschaffen, um eine Alternative zu traditionellen Bankensystemen zu bieten. Sein Zweck war es, eine dezentrale, sichere und transparente Form digitaler Währung bereitzustellen, die unabhängig von Zentralbanken und Finanzinstituten funktionieren konnte.

Hauptverwendungszwecke:

  • Digitale Währung: Ermöglicht Peer-to-Peer-Transaktionen ohne Zwischenhändler.
  • Wertaufbewahrungsmittel: Wird aufgrund der begrenzten Menge und des Werterhaltungspotenzials oft als „digitales Gold“ bezeichnet.
  • Investitionsvermögen: Wird auf verschiedenen Plattformen gehandelt und bietet die Möglichkeit, durch Preisspekulation Gewinne zu erzielen.

Hauptvorteile:

  • Dezentralisierung: Bitcoin wird von keiner zentralen Autorität kontrolliert, was es resistent gegen Zensur und Manipulation macht.
  • Sicherheit: Verwendet blockchain Technologie, um Transaktionen zu sichern und Doppelausgaben zu verhindern.
  • Transparenz: Alle Transaktionen werden in einem öffentlichen Hauptbuch aufgezeichnet, was Transparenz und Vertrauen erhöht.

Schritte zum Einstieg in den Online-Bitcoin-Handel

Der Online-Handel mit Bitcoins kann ein lukratives Unterfangen sein, wenn man über das richtige Wissen und die richtigen Tools verfügt. So können Sie loslegen:

  1. Wählen Sie eine zuverlässige Handelsplattform: Wählen Sie eine vertrauenswürdige Plattform wie Skilling, die eine benutzerfreundliche Oberfläche und umfassende Handelstools bietet.

  2. Konto erstellen: Melden Sie sich auf der Plattform an und schließen Sie den Verifizierungsprozess ab, um die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen.

  3. Geld einzahlen: Fügen Sie Ihrem Handelskonto mit Ihrer bevorzugten Zahlungsmethode Geld hinzu. Platfo

  4. Recherchieren und analysieren: Bleiben Sie über Markttrends, Neuigkeiten und technische analyse informiert, um fundierte Handelsentscheidungen zu treffen.

  5. Beginnen Sie mit dem Handel: Nutzen Sie die Plattform, um Bitcoin zu kaufen und zu verkaufen, und legen Sie Stop-Loss- und Take-Profit-Orders fest, um das Risiko effektiv zu verwalten.

  6. Überwachen Sie Ihre Trades: Überwachen Sie Ihre Positionen kontinuierlich und passen Sie Ihre Strategie basierend auf Marktbewegungen und Ihren Handelszielen an.

Denken Sie daran, dass der Handel mit CFDs erhebliche Risiken birgt, darunter das Risiko, Ihr investiertes Kapital zu verlieren. Es ist wichtig, beim Handel vorsichtig zu sein, Risikomanagement-Strategien zu verwenden und niemals mit Geld zu handeln, dessen Verlust Sie sich nicht leisten können. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie oder Vorhersage für die zukünftige Wertentwicklung.

Zusammenfassung

Bitcoin, 2008 vom mysteriösen Satoshi Nakamoto geschaffen, hat sich zu einer revolutionären digitalen Währung mit weit verbreiteter Nutzung und Anerkennung entwickelt. Seine dezentrale Natur, seine Sicherheitsfunktionen und sein Potenzial als Anlagevermögen haben es zu einem Eckpfeiler der Kryptowährungswelt gemacht.

Wenn Sie die Ursprünge, den Zweck und die Verwendung von Bitcoin verstehen, können Sie sich auf diesem dynamischen Markt zurechtfinden. Mit Skilling können Sie mit dem Online-Handel mit Bitcoin beginnen und dabei fortschrittliche Tools und Ressourcen nutzen, um fundierte Entscheidungen zu treffen.

Dieser artikel dient der allgemeinen information und stellt keine anlageberatung dar. Bitte beachten sie, dass Skilling derzeit nur CFDs anbietet.

Keine Provisionen, keine Aufschläge.
22/07 - 26/07
AMZN.US: 00:00 - 20:00 UTC
SANDUSD: 00:00 - 20:00 UTC
Handel jetzt
Profitieren Sie von der Volatilität auf den Kryptowährungsmärkten
Beziehen Sie eine Position zu sich bewegenden Kryptowährungspreisen. Verpassen Sie keine Gelegenheit.
Anmeldung