expand/collapse risk warning

CFDs bergen ein hohes Risiko schnellen Geldverlusts aufgrund von Hebelwirkung. 71% der Konten verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Verstehen Sie CFDs und bewerten Sie Ihr Risiko.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 79% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

79% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Trading Terms

Was ist Inflation und welche Beispiele gibt es dazu?

Was ist Inflation: 3D-Modell eines Balkendiagramms zur Veranschaulichung der Inflationsdaten.

Niemand mag es, wenn die Preise für Dinge des täglichen Bedarfs, die wir benutzen und auf die wir angewiesen sind, immer weiter steigen. Das nennen wir Inflation. Dieser Preisanstieg wird Inflation genannt. Er tritt aus verschiedenen Gründen auf, wie Sie weiter unten erfahren werden.

Was ist Inflation und was sind ihre Ursachen?

Inflation bedeutet, dass die Preise im Laufe der Zeit steigen. Das bedeutet, dass Sie für die gleichen Dinge, die Sie kaufen, möglicherweise mehr Geld bezahlen müssen. Dafür gibt es mehrere Gründe:

  1. Die Nachfrage ist hoch: Wenn viele Leute etwas kaufen möchten, beispielsweise die neueste Videospielkonsole, können die Geschäfte höhere Preise verlangen, weil sie wissen, dass die Leute es trotzdem kaufen werden.
  2. Kosten steigen: Manchmal kostet es Unternehmen mehr, Dinge herzustellen. Wenn beispielsweise die Ölpreise steigen, kostet der Transport von Waren mehr, und Unternehmen könnten die Preise erhöhen, um diese Mehrkosten zu decken.
  3. Zu viel Geld: Wenn viel Geld in der Wirtschaft zirkuliert, haben die Menschen mehr Geld zum Ausgeben. Wenn mehr Geld im Umlauf ist, erhöhen Unternehmen möglicherweise die Preise, weil sie wissen, dass die Menschen es sich leisten können, mehr zu bezahlen.

Arten der Inflation

Es gibt verschiedene Arten der Inflation, die unterschiedliche Gründe haben:

  1. Nachfrageinflation: Diese Art der Inflation tritt auf, wenn die Nachfrage nach Waren und Dienstleistungen groß ist, das Angebot jedoch nicht mithalten kann. Wenn die Nachfrage hoch und das Angebot begrenzt ist, steigen die Preise tendenziell, weil Unternehmen mehr verlangen können, wenn es mehr Käufer als verfügbare Produkte gibt.
  2. Kosteninflation: Sie tritt ein, wenn die Kosten für die Herstellung von Waren und Dienstleistungen steigen. Wenn beispielsweise die Kosten für Rohstoffe oder Löhne steigen, erhöhen Unternehmen möglicherweise die Preise, um ihre profitieren aufrechtzuerhalten. Wenn also die Produktionskosten steigen, steigen tendenziell auch die Preise.
  3. Eingebaute Inflation: Dieser Typ ist an die Erwartungen der Menschen geknüpft. Wenn Arbeitnehmer steigende Preise erwarten, fordern sie möglicherweise höhere Löhne, um mit den Lebenshaltungskosten Schritt zu halten. Wenn Unternehmen höhere Löhne zahlen, erhöhen sie häufig die Preise, um diese Kosten zu decken. Dadurch kann ein Kreislauf entstehen, in dem Preise und Löhne gemeinsam weiter steigen.

Historische Perspektive auf die Inflation

Inflation war im Laufe der Geschichte ein immer wiederkehrendes wirtschaftliches Phänomen. Sie spiegelt den allgemeinen Anstieg der Preise für Waren und Dienstleistungen im Laufe der Zeit wider. Wenn wir die Inflation in ihrer historischen Perspektive verstehen, können wir besser nachvollziehen, wie Volkswirtschaften mit Inflationsperioden umgegangen sind.

Bemerkenswerte Perioden hoher Inflation in der Geschichte:

In mehreren bemerkenswerten Zeiträumen kam es zu erheblichem Inflationsdruck:

  1. Ölkrise der 1970er Jahre: Die Ölpreise stiegen dramatisch an, was in vielen Volkswirtschaften zu einer weit verbreiteten Inflation führte. Quelle: Investopedia
  2. Hyperinflation in Simbabwe (2000er): Simbabwe erlebte eine extreme Hyperinflation, wobei sich die Preise auf dem Höhepunkt alle paar Stunden verdoppelten. Quelle: Investopedia
Keine Provisionen, keine Aufschläge.
15/07 - 19/07
TSLA.US: 00:00 - 21:00 UTC
MANAUSD: 13:30 - 20:00 UTC
Handel jetzt

Handelsstrategien während der Inflation

Handelsstrategien während der Inflation konzentrieren sich darauf, Ihre Investitionen zu schützen und potenziell von steigenden Preisen zu profitieren. Hier sind einige einfache Strategien:

  1. Investieren Sie in Sachwerte: Sachwerte wie Immobilien, Rohstoffe (wie Gold - XAUUSD und Silber - XAGUSD und Infrastruktur behalten bei Inflation tendenziell ihren Wert oder steigen sogar an.
  2. Aktien lebensnotwendiger Güter: Unternehmen, die lebensnotwendige Güter (wie Lebensmittel, Versorgungsleistungen und Gesundheitsprodukte) verkaufen, könnten ihre Preise entsprechend der Inflation anheben, was ihre Aktien potenziell wertvoll machen würde.
  3. Inflationsgeschützte Wertpapiere: Anleihen und andere Wertpapiere, die auf die Inflation ausgelegt sind, können dazu beitragen, den Wert Ihres Geldes zu schützen.
  4. Diversifizieren Sie Ihr Portfolio: Spread Ihre Investitionen auf verschiedene Vermögenswerte, um das Risiko zu verringern. Dies könnte eine Mischung aus Aktien, anleihen und Immobilien sein.
  5. Bleiben Sie informiert: Behalten Sie ökonomische indikatoren und Nachrichten im Auge, um Ihre Strategie bei Bedarf anzupassen.

Risikohinweis: Denken Sie daran, dass alle Investitionen mit Risiken verbunden sind und es keine Gewinngarantie gibt. Es ist wichtig, dass Sie Ihre eigenen Recherchen durchführen oder einen Finanzberater konsultieren, bevor Sie Anlageentscheidungen treffen.

Profitieren Sie von der Volatilität an den Aktienmärkten
Nehmen Sie eine Position zu sich bewegenden Aktienkursen ein. Verpassen Sie keine Gelegenheit.
Anmeldung

Zusammenfassung

Inflation kann für Verbraucher und Unternehmen gleichermaßen eine Herausforderung darstellen, doch wenn wir ihre Ursachen und Auswirkungen verstehen, können wir ihre Auswirkungen besser steuern. Durch den Einsatz solider Finanzstrategien und durch ständige Information können Einzelpersonen Risiken mindern und sogar Chancen in einem sich verändernden Wirtschaftsumfeld finden. Letztendlich erfordert die Bekämpfung der Inflation Wachsamkeit, Anpassung und umsichtige Finanzplanung, um das eigene finanzielle Wohlergehen in einem dynamischen Wirtschaftsumfeld zu sichern.

FAQs

1. Was ist Inflation einfach ausgedrückt?

Inflation ist der Anstieg der Preise für Waren und Dienstleistungen im Laufe der Zeit. Das bedeutet, dass Sie mehr Geld benötigen, um die gleichen Dinge zu kaufen.

2. Was verursacht Inflation?

Ursachen für Inflation können beispielsweise eine erhöhte Nachfrage nach Gütern und Dienstleistungen, steigende Produktionskosten oder eine Erhöhung der Geldmenge sein.

3. Welche Auswirkungen hat die Inflation auf mich?

Die Inflation beeinflusst Ihre Kaufkraft, was bedeutet, dass Sie mit Ihrem Geld im Laufe der Zeit weniger kaufen können. Sie kann sich auf Ersparnisse, Investitionen und Alltagsausgaben auswirken.

5. Ist Inflation immer schlecht?

Eine moderate Inflation (etwa 2-3 % jährlich) gilt als normal und könnte auf eine gesunde Wirtschaft hindeuten. Eine hohe oder Hyperinflation kann jedoch schädlich sein und wirtschaftliche Instabilität verursachen.

6. Wie wird die Inflation gemessen?

Die Inflation wird mithilfe von Indizes wie dem Verbraucherpreisindex (CPI) gemessen, der die durchschnittliche Preisänderung im Zeitverlauf für einen Warenkorb von Waren und Dienstleistungen verfolgt.

7. Wie kann sich der Einzelne vor der Inflation schützen?

Zu den Strategien gehören die Anlage in Vermögenswerte, deren Wert typischerweise mit der Inflation steigt (wie Immobilien oder Rohstoffe), die Diversifizierung der Anlagen und die Prüfung inflationsgeschützter Wertpapiere.

8. Kann die Inflation kontrolliert werden?

Zentralbanken und Regierungen nutzen Geld- und Fiskalpolitik, um die Inflationsrate zu kontrollieren. Die Anpassung der Zinssätze, die Steuerung der Geldmenge und Fiskalreformen sind gängige Instrumente.

9. Welche historischen Ereignisse stehen mit hoher Inflation im Zusammenhang?

Beispiele hierfür sind die Ölkrise der 1970er Jahre, die Hyperinflation der Weimarer Republik in den 1920er Jahren und die jüngste Hyperinflation in Simbabwe in den 2000er Jahren.

10. Welche Auswirkungen hat die Inflation auf Unternehmen?

Unternehmen müssen möglicherweise mit höheren Material- und Arbeitskosten rechnen, was zu höheren Preisen für die Verbraucher führen kann. Sie müssen außerdem ihren Cashflow verwalten und ihre Preisstrategien entsprechend anpassen.

Die wertentwicklung in der vergangenheit ist keine garantie oder vorhersage für die zukünftige wertentwicklung. Dieser artikel dient der allgemeinen information und stellt keine anlageberatung dar. Bitte beachten sie, dass Skilling derzeit nur CFDs anbietet.

Keine Provisionen, keine Aufschläge.
15/07 - 19/07
TSLA.US: 00:00 - 21:00 UTC
MANAUSD: 13:30 - 20:00 UTC
Handel jetzt
Profitieren Sie von der Volatilität an den Aktienmärkten
Nehmen Sie eine Position zu sich bewegenden Aktienkursen ein. Verpassen Sie keine Gelegenheit.
Anmeldung