expand/collapse risk warning

CFDs bergen ein hohes Risiko schnellen Geldverlusts aufgrund von Hebelwirkung. 71% der Konten verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Verstehen Sie CFDs und bewerten Sie Ihr Risiko.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 71% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

71% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Handelsbedingungen

Ursachen der inflation

Stagflation: Eine vielfältige Gruppe von Personen, die vor einer Börse stehen.

Was ist inflation?

Unter inflation versteht man einen anhaltenden anstieg des allgemeinen preisniveaus von waren und dienstleistungen in einer volkswirtschaft über einen bestimmten zeitraum. Das konzept besteht darin, dass der preis von dingen im allgemeinen mit der zeit steigt, was zur folge hat, dass das gleiche geld nicht mehr ausreicht, um ein bestimmtes produkt oder eine bestimmte dienstleistung zu kaufen.

Wenn das allgemeine preisniveau steigt, verliert jede währungseinheit an wert. Daher spiegelt die inflation einen verlust des realen werts einer tauscheinheit innerhalb einer volkswirtschaft und damit einen rückgang der kaufkraft des geldes wider. Mit anderen worten: mit ihrem geld können sie weniger kaufen, d.h, ihre kaufkraft nimmt ab.

Wie wird es gemessen?

Ein hauptmaß für die preisinflation ist die inflationsrate, die jährliche prozentuale veränderung eines allgemeinen preisindex im zeitverlauf. Die inflation wird daher in einem prozentsatz ausgedrückt, der angibt, wie stark die preise in einem land gestiegen sind, dem so genannten verbraucherpreisindex (CPI).

Sobald wir die definition der inflation und ihre ursachen verstanden haben, werden wir in der lage sein, ihre folgen zu verstehen und zu verstehen, warum es so wichtig ist, sie zu kontrollieren.

Was erzeugt inflation?

Verschiedene faktoren können zur inflation beitragen. Es ist schwierig, genau zu bestimmen, welcher faktor zu einer inflationsphase beigetragen hat, da die preise ständig von einer vielzahl von faktoren beeinflusst werden. Es gibt jedoch eine reihe von umständen, die typischerweise bei steigenden preisen vorliegen.

Als händler haben sie wahrscheinlich schon einmal von dem begriff „angebot und nachfrage“ gehört, wenn es um die wirtschaft geht. In gewissem sinne ist dies die beste art, inflation zu beschreiben. Es gibt mehrere ursachen für die inflation, die grob in nachfrageinflation und kosteninflation eingeteilt werden können.

Nachfrage

Wenn verbraucher mehr artikel kaufen möchten, als unternehmen herstellen und anbieten können, und die nachfrage nach waren das angebot zu übersteigen beginnt, führt dies zu einem preisanstieg.

Die agrarindustrie veranschaulicht dies gut: wenn beispielsweise die tomatenernte in einem bestimmten zeitraum um 50 % zurückgeht, übersteigt die nachfrage das angebot, was den preis der ernte in die höhe treibt, weil die verbraucher zur zahlung gezwungen werden mehr, um ihre versorgung aufrechtzuerhalten. Die wirtschaft erlebt eine inflation, wenn wir dieses beispiel auf den markt für waren und dienstleistungen als ganzes übertragen. Mit anderen worten, mehr nachfrage bei geringerem angebot: wenn dies bei einer großen anzahl von produkten geschieht, ist dies ein faktor, der zu einem anstieg der inflation beiträgt.

Eine nachfrageinflation tritt auf, wenn die gesamtnachfrage nach waren und dienstleistungen in einer volkswirtschaft das verfügbare angebot übersteigt. Dies kann passieren, wenn eine volkswirtschaft ein starkes wirtschaftswachstum verzeichnet, was zu höheren konsumausgaben und investitionen führt. Wenn die nachfrage nach waren und dienstleistungen steigt, steigen die preise, da die unternehmen versuchen, mit der gestiegenen nachfrage schritt zu halten.

Steigende geschäftskosten

Da unternehmen stets profitabel bleiben müssen, führt jede erhöhung der kosten eines faktors, der sich auf ihre herstellungskosten auswirkt, sofort zu einem anstieg des preises der fertigen waren oder dienstleistungen. Es gibt mehrere situationen, die einen entscheidenden teil der produktion eines unternehmens beeinträchtigen und zu einem starken preisanstieg führen können.

Zum beispiel, wertsteigerung von rohstoffen; wenn ein allgemeines gesetz verabschiedet wird, das den ölpreis erheblich erhöht, werden die unternehmen, die öl in ihren herstellungsprozessen verwenden, gezwungen sein, den preis ihrer produkte drastisch zu erhöhen, um die kosten zu decken.

Eine kostendruckinflation liegt also vor, wenn die produktionskosten steigen, was zu höheren preisen für waren und dienstleistungen führt. Dies kann passieren, wenn die kosten für rohstoffe und arbeitskräfte steigen oder wenn steuern und vorschriften den betrieb von unternehmen verteuern.

geschäft

Expansive steuerpolitik

Eine weitere inflationsursache kann mit der geldpolitik der zentralbanken zusammenhängen; die geldbasis erhöht sich, wenn der staat beschließt, eine expansive fiskalpolitik anzuwenden, also die in der wirtschaft umlaufende geldmenge zu erhöhen.

zu viel geld im umlauf: wenn viel geld in den händen der bürger ist, ist es möglich, dass mehr ausgegeben wird, was zu einer größeren nachfrage nach waren und dienstleistungen führt. Wenn das land nicht über die produktionskapazität verfügt, um diese nachfrage zu decken, steigen die preise und auch die knappheit einiger produkte nimmt zu, was zu einer inflation führt. In einer wirtschaft, in der mehr geld als zuvor zur verfügung steht, wird die nachfrage steigen und die von den verbrauchern gezahlten preise werden in die höhe getrieben, was zu einer nachfrageinflation führt.

Eine expansive fiskalpolitik kann von zentralbanken durch senkung der zinssätze für kredite und einlagen, reduzierung der gesetzlichen liquiditätsquote oder durchführung von offenmarktgeschäften umgesetzt werden.

Natürliche ursachen

Eine weitere inflationsursache hängt mit angebotsseitigen faktoren wie naturkatastrophen, krieg oder streiks zusammen, die die produktion und verteilung von waren und dienstleistungen stören und zu engpässen und höheren preisen führen können.

Stellen sie sich ein szenario vor, in dem eine bestimmte anzahl von verbrauchern häufig einen markt besucht, aber aufgrund eines klimatischen ereignisses eine lebensmittelknappheit herrscht und nicht genügend produkte für alle vorhanden sind, was die händler dazu drängt, die preise zu erhöhen, um von der lebensmittelknappheit am meisten zu profitieren.

Ähnliche szenarien ergeben sich, wenn es aufgrund von problemen der öffentlichen ordnung oder naturkatastrophen zu einer produktknappheit kommt, die die nationale mobilität und die fähigkeit zur bevorratung von einzelhandelsstandorten beeinträchtigt und eine preiserhöhung erzwingt, ohne dass sich die nachfrage und das angebot ändern.

Wie wirkt sich die inflation auf den handel aus?

Die inflation kann den handel auf verschiedene weise beeinflussen. Wenn beispielsweise die inflation hoch ist, steigen die kosten für waren und dienstleistungen, was zu höheren preisen für händler führen kann.

Schließlich kann eine hohe inflation zu einer währungsabwertung führen, was die wettbewerbsfähigkeit der exporte beeinträchtigen und die importe verteuern kann, was sich auf die handelsströme auswirken kann.

Die inflation kann sich auf verschiedene weise auf händler auswirken:

Handelsdemo: Echte Handelsbedingungen ohne Risiko

Handeln Sie risikofrei auf den preisgekrönten Plattformen von Skilling mit einem 10.000* Demokonto.

Anmeldung
Höhere preise
Inflation kann zu einem anstieg der kosten für waren und dienstleistungen führen, was zu höheren kosten für verbraucher führen kann.
Unsicherheit
Hohe inflation kann zu unsicherheit und instabilität in der wirtschaft führen und es händlern erschweren, fundierte entscheidungen darüber zu treffen, wann sie kaufen und verkaufen sollten.
Währungsabwertung
Inflation kann zu einer währungsabwertung führen, was die wettbewerbsfähigkeit der exporte beeinträchtigen und die importe verteuern kann, was sich auf die handelsströme auswirken kann.
Geringere kaufkraft
Die inflation verringert die kaufkraft des geldes, was es für händler schwieriger machen kann, die mit dem handel verbundenen kosten zu tragen.
Zinssätze
Inflation kann zu höheren zinssätzen führen, was die kreditaufnahme für händler verteuern und auch die nachfrage nach bestimmten produkten und dienstleistungen verringern kann.

Insgesamt kann die inflation die händler vor herausforderungen stellen und es schwieriger machen, ein profitables geschäft zu führen.

Abschließend:

Unter inflation versteht man den gesamtanstieg der kosten für waren und dienstleistungen während eines bestimmten zeitraums. Es handelt sich um ein komplexes phänomen, das sowohl positive als auch negative auswirkungen auf eine wirtschaft haben kann. Es ist wichtig, über die ursachen der inflation und ihre möglichen auswirkungen auf die märkte informiert zu bleiben.

Um fundierte entscheidungen über ihre investitionen treffen zu können, sollten händler nicht nur die verschiedenen ursachen der inflation kennen, sondern auch die instrumente, die die zentralbanken zur steuerung der inflation einsetzen, wie etwa die festsetzung von zinssätzen und die anpassung der geldmenge maßnahmen können erhebliche auswirkungen auf währungswerte und andere vermögenspreise haben.

Keine anlageberatung. Die wertentwicklung der vergangenheit ist kein indikator für zukünftige ergebnisse.