expand/collapse risk warning

CFDs bergen ein hohes Risiko schnellen Geldverlusts aufgrund von Hebelwirkung. 71% der Konten verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Verstehen Sie CFDs und bewerten Sie Ihr Risiko.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 71% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

71% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Trading Terms

Investoren: definition und wie sie sich von händlern unterscheiden

Bond fund essentials: A professional woman stands before a multi-screened display, wearing a business suit, invests in a diversified portfolio of fixed-income securities.

Haben sie schon einmal gehört, dass jemand als investor bezeichnet wird, haben sich aber gefragt, was das genau bedeutet? Streben sie danach, in zukunft einer zu werden, oder wurde ihnen gesagt, dass sie über die nötigen qualitäten verfügen, um ein erfolgreicher investor zu sein? Wenn sie eine der oben genannten fragen mit „ja“ beantworten, sind sie bei uns genau richtig. Lesen sie weiter, um mehr zu erfahren...

Was ist ein investor?

Ein investor ist eine natürliche oder juristische person, die ressourcen für den kauf von wertpapieren, immobilien oder anderen anlagemöglichkeiten bereitstellt, mit dem ziel, einen gewinn zu erzielen. Zu den anlegern können finanzinstitute wie banken, vermögensverwaltungsfirmen und hedgefonds gehören. Auch einzelpersonen wie tageshändler investieren in ihre eigenen portfolios.

Ihre hauptaufgabe besteht in der regel darin, investitionsmöglichkeiten zu bewerten und fundierte entscheidungen darüber zu treffen, in welche vermögenswerte investiert werden soll. Sie untersuchen insbesondere markttrends, analysieren daten und untersuchen die finanzielle leistung einzelner unternehmen, um investitionsmöglichkeiten zu identifizieren, die voraussichtlich einen nutzen bringen zurückkehren. Sie berücksichtigen auch die mit einer bestimmten investition verbundenen risiken, bevor sie ihre ressourcen einsetzen.

Investoren vs. händler

Der hauptunterschied zwischen anlegern und händlern ist ihr zeithorizont. Anleger streben danach, aktien langfristig zu halten, mit dem ziel, im laufe der zeit vermögen aufzubauen. Beim handel hingegen werden wertpapiere über kürzere zeiträume gekauft und verkauft, um von marktschwankungen zu profitieren. Der handel kann attraktiv sein, ist aber auch eine risikoreichere strategie. Mit größerem risiko geht größere potenzielle belohnung einher – aber auch größerer potenzieller verlust.

Ein weiterer unterschied besteht in ihrer herangehensweise an die entscheidungsfindung. Investoren treffen strategische entscheidungen typischerweise auf der grundlage ihrer langfristigen ziele und einer analyse der finanzdaten eines unternehmens. Sie können ein diversifiziertes portfolio aus aktien, anleihen und anderen wertpapieren halten, um das risiko zu minimieren. Händler hingegen verlassen sich auf technische analysen und markttrends, um schnelle kauf- und verkaufsentscheidungen zu treffen. Sie konzentrieren sich häufig auf ein oder mehrere wertpapiere und tätigen möglicherweise mehrere geschäfte an einem tag.

Investieren erfordert geduld und die bereitschaft, der markt volatilität standzuhalten, da der wert ihrer investitionen kurzfristig schwanken kann. Händler hingegen müssen äußerst diszipliniert sein und in der lage sein, ihre emotionen effektiv zu steuern. Die schnelllebigkeit des handels kann stressig sein und es kann verlockend sein, der angst oder gier nachzugeben.

Es ist erwähnenswert, dass sich investieren und handeln nicht gegenseitig ausschließen und viele händler auch langfristige anlagen in ihrem portfolio haben. Einige anleger können von zeit zu zeit auch kurzfristige geschäfte tätigen. Wichtig ist, dass sie ihre ziele, ihr risikomanagement und ihren zeithorizont verstehen und ihre anlagestrategie entsprechend anpassen.

Arten von anlegern

Es gibt verschiedene arten von anlegern, basierend auf ihren anlagezielen, strategien und finanziellen ressourcen. Hier sind einige gängige typen:

  1. Einzelanleger: dies sind einzelpersonen, die ihre persönlichen ersparnisse in verschiedene finanzinstrumente wie aktien, anleihen, investmentfonds und immobilien investieren.
  2. Institutionelle anleger: hierbei handelt es sich um große organisationen wie pensionsfonds, versicherungsgesellschaften und stiftungen, die gelder im namen anderer verwalten und investieren.
  3. Angel-investoren: diese vermögenden privatpersonen stellen start-up-unternehmen kapital im austausch für eine kapitalbeteiligung zur verfügung. Sie betreuen und beraten häufig die unternehmer, in die sie investieren.
  4. Risikokapitalgeber: hierbei handelt es sich um professionelle investmentfirmen, die finanzierungen für junge und wachstumsstarke unternehmen bereitstellen. Sie investieren in der regel gegen eigenkapital und spielen eine aktive rolle in der unternehmensführung.
  5. Private-equity-investoren: sie konzentrieren sich auf den erwerb und die investition in etablierte privatunternehmen. Ihr ziel ist es, ihre leistung zu verbessern und sie in zukunft mit gewinn zu verkaufen.
  6. Hedge-fonds-investoren: dabei handelt es sich in der regel um vermögende privatpersonen oder institutionen, die ihr geld in einem von professionellen managern verwalteten fonds zusammenlegen. hedgefonds nutzen komplexe handelsstrategien, um renditen zu erzielen.
  7. Kleinanleger: hierbei handelt es sich um einzelanleger, die über maklerkonten auf öffentlichen märkten handeln. Sie treffen investitionsentscheidungen auf der grundlage ihrer eigenen forschung und analyse.
  8. Immobilieninvestoren: sie erwerben immobilien mit dem ziel, mieteinnahmen oder wertsteigerungen zu erzielen. Sie können in wohn-, gewerbe- oder industrieimmobilien investieren.
  9. Anleger von investmentfonds: sie bündeln ihr geld mit anderen anlegern, um in ein diversifiziertes portfolio zu investieren, das von profis verwaltet wird. Sie profitieren von diversifikation und professionellem management.

FAQs

Was ist ein investor?

Ein investor ist eine natürliche oder juristische person, die kapital in der erwartung anlegt, eine kapitalrendite zu erwirtschaften. Sie investieren in verschiedene vermögenswerte wie aktien, anleihen, immobilien oder unternehmen.

Was ist der unterschied zwischen investoren und händlern?

Anleger verfolgen in der regel einen langfristigen anlageansatz und konzentrieren sich auf das wachstum und den wert ihrer anlagen im laufe der zeit. Händler hingegen tätigen kurzfristige käufe und verkäufe von vermögenswerten mit dem ziel, von preisschwankungen zu profitieren.

Welche verschiedenen anlegertypen gibt es?

Es gibt verschiedene arten von anlegern, darunter einzelanleger, institutionelle anleger, angel-investoren, risikokapitalgeber, private-equity-investoren, hedgefonds-investoren, privatanleger und immobilieninvestoren. Jeder typ hat unterschiedliche merkmale und anlagestrategien.

Die wertentwicklung in der vergangenheit ist keine garantie oder vorhersage für die zukünftige wertentwicklung. Dieser artikel dient der allgemeinen information und stellt keine anlageberatung dar. Bitte beachten sie, dass Skilling derzeit nur CFDs anbietet.