expand/collapse risk warning

CFDs bergen ein hohes Risiko schnellen Geldverlusts aufgrund von Hebelwirkung. 71% der Konten verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Verstehen Sie CFDs und bewerten Sie Ihr Risiko.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 71% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

71% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Trading Terms

Gebotspreis: Definition und Funktionsweise im Handel

Gebotspreis: Blaues Diagramm mit Balkendiagramm, das die Gebotspreise anzeigt.

Stellen Sie sich ein Szenario vor, in dem Sie bei einer Auktion sind und der Auktionator ein Startgebot für einen Artikel verlangt. Die erste Person, die bietet, bestimmt den Preis dieses Artikels. Dasselbe Prinzip gilt in der Welt des Handels. Egal, ob Sie mit Aktien, Anleihen, Devisen oder anderen Vermögenswerten handeln, Sie werden immer zwei Preise sehen: den Gebotspreis und den Briefkurs. Lassen Sie uns näher darauf eingehen.

Curious about Forex trading? Time to take action!
Use our free demo account to practise trading 70+ different Forex pairs without risking real cash
Anmeldung

Wie hoch ist der Gebotspreis?

Der Gebotskurs bezeichnet beim Handel den höchsten Preis, den ein Käufer bereit ist, für ein Wertpapier oder einen Vermögenswert zu zahlen. Er stellt die Nachfrageseite des Marktes dar. Bei der Platzierung eines Handels geben Käufer ihre Gebotskurse an, und wenn ein Verkäufer bereit ist, diesen oder einen niedrigeren Preis zu akzeptieren, kommt eine Transaktion zustande. Der Gebotskurs wird neben dem Briefkurs angezeigt, der den niedrigsten Preis darstellt, zu dem ein Verkäufer bereit ist zu verkaufen. Die Differenz zwischen dem Gebots- und Briefkurs wird als Geld-Brief-Spanne bezeichnet und spiegelt die Liquidität und Handelsaktivität des Vermögenswerts wider. Händler beobachten Gebotskurse, um die Marktstimmung einzuschätzen und fundierte Handelsentscheidungen treffen zu können.

Beispiele für Gebotspreise

Hier einige Beispiele, wie Gebotspreise im Handel funktionieren:

  • Aktienhandel: Angenommen, Sie möchten Aktien der Firma ABC kaufen. Der Gebotspreis stellt den höchsten Preis dar, den Käufer auf dem Markt bereit sind, für diese Aktien zu zahlen. Wenn der Gebotspreis 50,00 $ beträgt, bedeutet dies, dass es Käufer gibt, die bereit sind, die Aktien zu diesem Preis zu kaufen. Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Aktien zu verkaufen, erhalten Sie den Gebotspreis als Entschädigung.
  • Devisenhandel: Beim Devisenhandel werden Währungen paarweise gehandelt. Beispielsweise stellt das Paar EUR/USD den Wechselkurs zwischen dem Euro und dem US-Dollar dar. Der Geldkurs stellt in diesem Fall den Preis dar, zu dem Händler bereit sind, die Basiswährung (EUR) zu kaufen und die Notierungswährung (USD) zu verkaufen. Wenn der Geldkurs für EUR/USD 1,2000 beträgt, bedeutet dies, dass Händler bereit sind, 1 Euro für 1,2000 US-Dollar zu kaufen.
  • Rohstoffhandel: Betrachten wir Rohöl als Beispiel. Der Gebotspreis für Rohöl stellt den höchsten Preis dar, zu dem Käufer bereit sind, ein Barrel Öl zu kaufen. Wenn der Gebotspreis 60,00 USD pro Barrel beträgt, bedeutet dies, dass es auf dem Markt Käufer gibt, die bereit sind, Öl zu diesem Preis zu kaufen. Verkäufer können sich entscheiden, ihr Öl zum Gebotspreis zu verkaufen, um die Transaktion abzuschließen.
  • Optionshandel: Beim Optionshandel stellt der Gebotspreis den Höchstpreis dar, den Käufer bereit sind, für einen Optionskontrakt zu zahlen. Wenn Sie eine Option besitzen und sich entscheiden, sie zu verkaufen, können Sie den Gebotspreis als Verkaufspreis erhalten. Der Gebotspreis spiegelt den wahrgenommenen Wert der Option durch Käufer auf dem Markt wider.

Es ist wichtig zu beachten, dass Gebotspreise bei sich ändernden Marktbedingungen schnell schwanken können. Händler neigen dazu, Gebotspreise zu verwenden, um die Nachfrage und Stimmung für einen Vermögenswert einzuschätzen und fundierte Handelsentscheidungen auf der Grundlage der auf dem Markt verfügbaren Gebotspreise zu treffen.

Es ist Zeit, Ihr Handelswissen zu erweitern

Entdecken Sie in unserem neuen Skilling Trading-Studienzentrum, wie Sie CFDs (Contracts For Difference) wie Kryptowährungen, Aktien, Forex, Rohstoffe und mehr (kostenlos) handeln können. Oder noch besser: Sie können ganz einfach mit unserem Demokonto mit dem Üben des Handels beginnen, das mit 10.000 $ virtuellem Guthaben ausgestattet ist, sodass Sie den Handel mit über 1.200 globalen Instrumenten üben können, ohne echtes Geld zu riskieren.

FAQs

1. Was ist ein Gebotspreis im Handel?

Im Handel bezieht es sich auf den höchsten Preis, den ein Käufer bereit ist, für einen bestimmten Vermögenswert wie Aktien, Rohstoffe oder Kryptowährungen zu zahlen. Es stellt die Nachfrageseite des Marktes dar und ist für die Bestimmung des aktuellen Marktwerts eines Vermögenswerts von entscheidender Bedeutung.

2. Wie funktioniert der Geldkurs im Handel?

Es dient als Benchmark für Verkäufer, die ihre Vermögenswerte verkaufen möchten. Wenn ein Verkäufer einen Vermögenswert verkaufen möchte, kann er einen Handel zum von den Käufern angebotenen Gebotspreis durchführen. Der Gebotspreis dient Verkäufern als Referenzpunkt, um potenzielle Angebote zu bewerten und fundierte Entscheidungen über den Verkauf ihrer Vermögenswerte zu treffen.

3. Warum ist der Gebotspreis niedriger als der Briefkurs?

Der Gebotskurs ist normalerweise niedriger als der Briefkurs, da er den Preis widerspiegelt, zu dem Käufer bereit sind, einen Vermögenswert zu kaufen, während der Briefkurs den Preis darstellt, zu dem Verkäufer bereit sind zu verkaufen. Die Differenz zwischen Gebots- und Briefkurs wird als Spread bezeichnet und stellt die Gewinnspanne für Market Maker und Broker dar.

4. Wie interagieren Geld- und Briefkurse?

Beide sind eng miteinander verbunden und beeinflussen sich gegenseitig, um den aktuellen Marktpreis eines Vermögenswerts zu bestimmen. Wenn ein Käufer ein höheres Gebot abgibt, erhöht dies die Nachfrage nach dem Vermögenswert und treibt möglicherweise den Marktpreis nach oben. Umgekehrt kann ein niedrigerer Angebotspreis eines Verkäufers das Angebot des Vermögenswerts erhöhen und möglicherweise den Marktpreis nach unten drücken.

5. Sind die Gebotspreise auf dem Markt immer sichtbar?

Gebotspreise sind normalerweise in Marktdaten-Feeds und Handelsplattformen sichtbar. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass sich Gebotspreise ändern können, wenn sich die Marktbedingungen ändern. Händler können Gebotspreise überwachen, um die Marktstimmung einzuschätzen und fundierte Entscheidungen über den Kauf oder Verkauf von Vermögenswerten zu treffen.

6. Wie können Händler Gebotspreise in ihren Handelsstrategien verwenden?

Händler können sie verwenden, um die Nachfrage nach einem Vermögenswert einzuschätzen und entsprechende Handelsentscheidungen zu treffen. Wenn beispielsweise der Gebotspreis höher ist als der aktuelle Marktpreis, kann dies auf eine bullische Stimmung hinweisen, was darauf hindeutet, dass es ein guter Zeitpunkt zum Kaufen sein könnte. Wenn der Gebotspreis hingegen niedriger ist, kann dies auf eine bearische Stimmung hinweisen, was Vorsicht oder Verkaufsgelegenheiten nahelegt.

7. Können die Gebotspreise auf verschiedenen Handelsplattformen oder Börsen variieren?

Ja, Gebotspreise können auf verschiedenen Handelsplattformen und Börsen aufgrund von Faktoren wie Liquidität, Auftragsfluss und Marktbedingungen variieren. Für Händler ist es wichtig, Gebotspreise aus verschiedenen Quellen zu vergleichen, um sicherzustellen, dass sie beim Kauf oder Verkauf von Vermögenswerten den bestmöglichen Preis erzielen.

8. Garantieren Gebotspreise die Ausführung eines Handels?

Während Gebotspreise die Kaufbereitschaft der Käufer für einen Vermögenswert anzeigen, garantieren sie nicht die Ausführung eines Handels. Die Verfügbarkeit von Verkäufern zu diesem bestimmten Gebotspreis und der Order-Matching-Prozess innerhalb der Handelsplattform oder Börse spielen eine Rolle bei der Entscheidung, ob ein Handel ausgeführt wird.

Dieser artikel dient der allgemeinen information und stellt keine anlageberatung dar. Bitte beachten sie, dass Skilling derzeit nur CFDs anbietet.

Curious about Forex trading? Time to take action!
Use our free demo account to practise trading 70+ different Forex pairs without risking real cash
Anmeldung