expand/collapse risk warning

CFDs bergen ein hohes Risiko schnellen Geldverlusts aufgrund von Hebelwirkung. 71% der Konten verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Verstehen Sie CFDs und bewerten Sie Ihr Risiko.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 71% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

71% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Trading strategien

Wie man einen UK100-Aufsteiger erkennt

How to spot a UK riser image representation with some of the biggest buildings in the UK representing the top 100 companies

In der Welt des Aktienhandels wird ein Großteil der Anlagetätigkeit nach verschiedenen Aktienindizes aufgeteilt. Dabei handelt es sich um verschiedene Gruppen von Aktien, die nach einer bestimmten Wirtschaft, einem bestimmten Markt oder einer bestimmten Branche geordnet sind. Einer der bekanntesten und am meisten beachteten Aktienindizes der Welt ist der UK100. Es ist ein Handelsindex, der sich in Bezug auf die Marktkapitalisierung nach den 100 größten Unternehmen des Vereinigten Königreichs richtet.

Einige der beliebtesten Aktien der Welt sind im „Footsie“, wie er genannt wird, gelistet, was ihn zu einem so beliebten Index macht. Wenn Sie ein Anfänger bei Anlagen sind und ein Portfolio aufbauen wollen, ist der UK100 ein guter Ausgangspunkt. Bevor Sie mit FTSE-Aktien handeln, sollten Sie sicherstellen, unseren vollständigen Leitfaden zum Thema „Footsie“ zu lesen. Hier erfahren Sie, wie Sie einen FTSE-Aufsteiger erkennen und in ihn investieren können.

Was ist der UK100?

Lassen Sie uns zunächst genau aufschlüsseln, um was es beim UK100 geht und was es bedeutet, mit FTSE-Aktien zu handeln. Der UK100 ist ein Handelsindex, der die 100 größten, an der Londoner Börse (LSE) notierten Unternehmen nach ihrer Marktkapitalisierung auflistet. Unter Marktkapitalisierung versteht man die Anzahl aller von einem Unternehmen ausgegebenen Aktien, multipliziert mit dem Marktwert einer Aktie.

Wenn ein Unternehmen beispielsweise bis heute 1 Milliarde Aktien ausgegeben hat und der aktuelle Kurs dieser Aktien 4 Euro pro Aktie beträgt, wäre die Marktkapitalisierung dieses Unternehmens 4 Milliarden Euro wert. Sollte also der Aktienkurs eines Unternehmens fallen, sinkt auch seine Marktkapitalisierung. Wenn dieser Fall eintritt, sinkt die Position eines Unternehmens in einem Ranglistenindex wie dem UK100.


Wenn die Marktkapitalisierung des Unternehmens so weit sinkt, dass es nicht mehr zu den 100 größten Unternehmen im Vereinigten Königreich gehört, wird das Unternehmen aus dem UK100 Index „herausfallen“. Wie Sie sich vorstellen können, ist der UK100 ein äußerst beliebter Handelsindex, da er einige der bekanntesten und erfolgreichsten Unternehmen der Welt repräsentiert.

Die besten UK100-Aufsteiger des Jahrzehnts

In den letzten zehn Jahren ist eine Reihe von Unternehmen in den UK100-Index auf- und wieder abgestiegen, da sich ihr Vermögen und ihre Rolle in der Gesamtwirtschaft verändert haben. Um besser zu verstehen, wie man mit Indexaktien handelt, lohnt sich ein Blick auf einige der FTSE-Top-Performer der 2010er Jahre und was ihren Erfolg beeinflusst hat.

JD Sports

Der Sportartikelhändler JD Sports war mit einer Rendite von 3.270 % von 2010 bis 2020 der beste FTSE-Aufsteiger. Hätte eine Person im Januar 2010 1000 € in JD Sports-Aktien investiert, hätte sie am Ende des Jahrzehnts Aktien im Wert von 32.700 € besessen. Dies spiegelt die Tatsache wider, dass die Popularität von JD Sports und der angebotenen Produkte explodierte, als die Fitnesstrends neue Höhen erreichten und unser Appetit auf erschwingliche, schnelle Mode mit ihnen wuchs.

Ashtead

Nicht alle Aufsteiger im UK100 sind vertraute Namen. Zum Beispiel verzeichnete der Baumaschinenvermieter Ashtead, der hauptsächlich Kunden in den USA bedient, in den 2010er Jahren Renditen von 3.080 %. Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass das Unternehmen von einem rekordverdächtigen Bauboom in den USA profitierte und sich zum richtigen Zeitpunkt als zentraler Marktteilnehmer positionieren konnte.

Rightmove

Rightmove ist ein britisches Maklerunternehmen, das über seine Website die Suche nach Immobilien und Hypotheken ermöglicht. In den 2010er Jahren gab es im Vereinigten Königreich einen beispiellosen Boom beim Hauskauf und einen Rekordanstieg der Immobilienpreisen, da immer mehr Menschen das Internet für die Wohnungssuche nutzten. Infolgedessen konnte Rightmove den Anlegern im Laufe des Jahrzehnts eine Rendite von 1.020 % anbieten, womit das Unternehmen zu den Top-Aufsteigern im UK100 gehört.

Profitieren Sie von der Volatilität an den Indexmärkten

Nehmen Sie eine Position auf sich bewegende Indexpreise ein. Verpassen Sie keine Gelegenheit.

Anmeldung

Warum steigt und fällt der UK100?

Es gibt zahlreiche Gründe, warum der UK100-Index steigt und fällt. Wenn Sie in einen Index als Ganzes und nicht in einzelne Unternehmen im Index investieren, werden Sie schnell feststellen, dass der Wert Ihrer Anlage von Tag zu Tag schwankt. Denken Sie daran, dass der UK100 ein Index aus 100 Unternehmen ist, sodass sein Wert der kombinierten Marktkapitalisierung all dieser Unternehmen entspricht.

Wenn Sie lesen, dass der UK100-Index an einem Tag 5 Milliarden Euro an Wert verloren hat, bedeutet dies, dass sich der Gesamtverlust der Marktkapitalisierung aller im Index vertretenen Unternehmen auf 5 Milliarden Euro belief. Da im Index verschiedene Branchen vertreten sind, steigt und sinkt er häufig im Einklang mit der allgemeinen Wirtschaft und der Marktstimmung. Wenn allgemein auf eine steigende Tendenz spekuliert wird, steigt der UK100 in der Regel. Wenn allgemein auf eine sinkende Tendenz spekuliert wird, fällt der UK100 in der Regel.

Wie kommt ein Unternehmen in den UK100?

Der UK100-Index funktioniert ähnlich wie andere große Indizes, wie z. B. SPX500 oder Germany 40. Es handelt sich nicht um einen spezialisierten Industriehandelsindex. Vielmehr geht es um ein einfaches Maß der Marktkapitalisierung der 100 größten Unternehmen, die an der Londoner Börse notiert sind. Dies ist die einzige Definition für ein UK100-Unternehmen.

Um in den UK100 aufgenommen zu werden, müsste die Marktkapitalisierung eines Unternehmens (d. h. der Aktienkurs und die Anzahl der Aktien) so weit steigen, dass es zu den 100 größten Unternehmen an der Londoner Börse gehört. Wenn ein Unternehmen unter diesen Grenzwert fällt, wäre es nicht mehr Mitglied des UK100.

UK100-Investierung: Pro und Kontra

Werfen wir einen genaueren Blick auf einige der Vor- und Nachteile des UK100-Handels:

Vorteile

Der UK100 repräsentiert eine Vielzahl von Branchen und Sektoren, die sich für ein breit gefächertes Portfolio eignen.
Der UK100 wird nach der mittleren Greenwich-Zeit (MGZ) gehandelt, einer der weltweit günstigsten Markthandelszeiten.
In der Vergangenheit hat der UK100 auf lange Sicht gute Renditen erzielt.
Der UK100 ist weitgehend abgedeckt, d. h. es gibt eine Vielzahl von Quellen, die Ihnen bei Ihrer Anlagestrategie helfen können.

Nachteile

Mit anderen Indizes wie z. B. dem US 100 lassen sich traditionell höhere Renditen erzielen.
Im UK100 finden sich viele „traditionelle“ Branchen wie fossile Brennstoffe und Banken, aber nur wenige wachstumsstarke Technologiewerte.
Andere Branchen im Vereinigten Königreich, wie z. B. Immobilien, haben wesentlich höhere Renditen erzielt als der UK100.

Wie investiert man in CFD-Indizes

Wenn Sie bereit sind, mit dem UK100-Handel zu beginnen, dann sind Sie bei uns richtig. Sie können unsere Skilling Trader-Plattform nutzen und noch heute in eine Vielzahl von Index-CFDs investieren. Dazu müssen Sie Folgende Schritte nehmen:

  • Melden Sie sich an und erstellen Sie Ihr Skilling Trader-Konto.
  • Informieren Sie sich mit unseren hilfreichen Leitfäden und Anleitungen in Bezug auf Investitionen, Handel und Skilling.
  • Füllen Sie Ihr Konto auf.
  • Achten Sie auf unsere UK100-Seiten.
  • Beginnen Sie noch heute zu investieren.

Keine anlageberatung. Die wertentwicklung der vergangenheit ist kein indikator für zukünftige ergebnisse.