expand/collapse risk warning

CFDs bergen ein hohes Risiko schnellen Geldverlusts aufgrund von Hebelwirkung. 71% der Konten verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Verstehen Sie CFDs und bewerten Sie Ihr Risiko.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 71% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

71% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Handelsindikatoren und Tools

Tassen- und Henkelmuster: So handeln Sie damit

Tassen- und Henkelmuster: Bitcoin- und Goldpreisdiagramm mit einem Tassen- und Henkelmuster.

Wie der Name schon sagt, ähnelt das Tassen- und Henkelmuster einer echten Tasse mit Henkel. Dieses Diagrammmuster der technischen Analyse ist ein bullisches-Signal, das regelmäßig auf den Finanzmärkten auftritt. Es bedeutet eine mögliche Fortsetzung oder Umkehr eines Aufwärtstrends und könnte für Händler, die es erkennen können, ein lukrativer Einstiegs- oder Ausstiegspunkt sein. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie es beim Trading funktioniert.

Warum das Potenzial des Rohstoffmarktes verpassen?
Entdecken Sie die ungenutzten Möglichkeiten der am häufigsten gehandelten Rohstoff-CFDs wie Gold, Silber und Öl.
Anmeldung

Was bedeuten Tasse und Henkel in der technischen Analyse?

Das Cup-and-Handle-Muster ist ein bullisches Chartmuster der technischen Analyse, das einen möglichen Aufwärtstrend oder eine Trendfortsetzung an den Finanzmärkten signalisiert. Dieses nach seiner charakteristischen Form benannte Muster besteht aus einem „Cup“ – einem U-förmigen Muster, das einen Zeitraum darstellt, in dem sich der Markt nach einem deutlichen Abwärtstrend konsolidiert oder eine Basis aufbaut, und einem „Griff“ – einem kurzen Zeitraum der Konsolidierung oder einem leichte Abwärtsbewegung.

Das Muster gilt als abgeschlossen, wenn der Preis über die Widerstandslinie des Griffs ausbricht, was einen möglichen Aufwärtstrend signalisiert. Dieser Ausbruchspunkt fungiert als Kaufauslöser für Händler.

Während die Ursprünge des Cup-and-Henkel-Musters unklar sind, wurde es von William O'Neil in seinen Schriften populär gemacht. O'Neil, der auch Investor's Business Daily gründete, nutzte dieses Muster als Teil seiner Anlagestrategien und brachte es in den Mainstream. Es ist jedoch erwähnenswert, dass dieses Muster bereits vor O'Neils Arbeit Teil des Werkzeugkastens des Händlers war und seine konzeptionellen Wurzeln in früheren Handelspraktiken hat.

Wie erkennt man ein Tassen- und Henkelmuster?

Um ein Becher- und Griffmuster zu identifizieren, müssen zwei Schlüsselkomponenten erkannt werden: der „Becher“ und der „Griff“.

  1. Die Tasse: Stellen Sie sich eine Teetasse auf einem Tisch vor. Die linke Seite des Bechers beginnt am höchsten Punkt, an dem sich der Preis befand, bevor er zu fallen begann. Der Boden des Bechers ist der niedrigste Punkt, den der Preis erreicht hat, und auf der rechten Seite des Bechers beginnt der Preis wieder anzusteigen, bis er ungefähr den gleichen Höchstpunkt wie auf der linken Seite erreicht. Dadurch entsteht eine U-Form oder die „Tasse“. Der Abfall und Anstieg sollte gleichmäßig sein, kein plötzlicher Abfall oder Anstieg.
  2. Der Griff: Stellen Sie sich nun eine kleine Abwärtsschräge auf der rechten Seite des Bechers vor. Das ist der Griff. Es entsteht, wenn der Preis nach Erreichen des höchsten Punktes auf der rechten Seite des Bechers etwas sinkt, aber nicht viel – nicht mehr als ein Drittel der Höhe des Bechers.

Das Muster gilt als gültig, wenn der „Griff“-Teil nicht mehr als die Hälfte der Tiefe des „Becher“-Teils abfällt.

Bedenken Sie, dass die Bildung dieses Musters einige Zeit in Anspruch nimmt – normalerweise ist es am besten auf einem wöchentlichen oder monatlichen Preisdiagramm zu erkennen. Und beobachten Sie, wie viele Trades stattfinden (das Volumen). Während der „Cup“-Formation sollten mehr Trades stattfinden und während der „Handle“-Formation weniger.

Beachten Sie abschließend den Widerstandsgrad. Dies ist das höchste Kursniveau, das die Aktie erreicht, bevor sie wieder fällt. Wenn der Preis dieses Niveau durchbricht (höher steigt), ist das ein starkes Zeichen dafür, dass der Preis weiter steigen könnte.

Welche Arten von Tassen- und Henkelmustern gibt es?

  1. Becher und ungerader Griff: Dies ist der Fall, wenn sich der „Becher“-Teil des Musters wie erwartet bildet, der „Griff“ jedoch etwas anders aussieht als gewöhnlich. Vielleicht ist es länger als erwartet, oder vielleicht fällt es weiter ab, als uns lieb ist. Aber auch wenn der Griff etwas seltsam erscheint, werden Händler ihn dennoch genau beobachten. Wenn der Preis wieder zu steigen beginnt und die Oberkante des Griffs durchbricht, könnte das ein gutes Zeichen dafür sein, dass der Preis weiter steigen wird.
  2. Mehrjährige Tasse und Henkel: Das ist genau so, wie es sich anhört – ein Tassen- und Henkelmuster, dessen Bildung mehrere Jahre dauert. Der „Pokal“ kann sich über ein Jahr, zwei Jahre oder sogar länger bilden. Dann könnte sich im Laufe der nächsten Monate oder sogar eines Jahres der „Griff“ bilden. Da die Bildung dieses Musters so lange dauert, kann es einen sehr starken Trend signalisieren, wenn der Preis schließlich die Schwelle überschreitet. Es ist wie ein langsamer, stetiger Trommelwirbel, der einer großen Ankündigung vorangeht.
  3. Intraday Cup and Handle: Dies ist ein Cup-and-Handle-Muster, das sich innerhalb eines einzigen Handelstages bildet. Es handelt sich um eine rasante Version des Musters, bei der sich die „Becher“ über ein paar Stunden am Morgen und der „Griff“ am Nachmittag bilden kann. Händler, die dieses Muster erkennen, könnten noch vor Tagesende mit einem Preisanstieg rechnen.

Sie benötigen kein echtes Geld, um zu erfahren, wie ein Becher-Henkel-Muster im Handel funktioniert. Laden Sie einfach das kostenlose Skilling Demokonto herunter und greifen Sie auf über 1200 globale Instrumente zu, um Ihre Strategien zu testen, bevor Sie mit echtem Geld handeln. Probieren Sie es jetzt kostenlos aus.

Vor- und Nachteile von Becher- und Henkelmuster

Vorteile: Nachteile:
Leicht zu erkennen: Das Tassen- und Henkelmuster ist optisch geradlinig und ähnelt der Form einer Teetasse mit einem Henkel auf der rechten Seite. Dies macht es zu einem der am einfachsten zu erkennenden Muster in einem Diagramm. Subjektive Interpretation: Das Tassen- und Henkelmuster kann interpretiert werden. Was ein Händler als gültiges Muster ansieht, ist für einen anderen möglicherweise nicht der Fall. Diese Subjektivität könnte zu verpassten Gelegenheiten oder falschen Signalen führen.
Risikomanagement: Das Muster liefert klare Punkte für Stop-Loss- und Take-Profit-Niveaus. Der Stop-Loss könnte unter dem tiefsten Punkt des Griffs platziert werden, und die Take-Profit-Marke könnte in der gleichen Entfernung vom Ausbruchspunkt liegen wie die Tiefe des Bechers. Falsche Signale: Wie alle technischen Analysemuster können Tasse und Griff falsche Signale geben. Ein scheinbarer Ausbruch könnte sich umkehren und zu Verlusten führen.
Volumenbestätigung: Das Muster bildet sich normalerweise mit hohem Volumen zu Beginn der „Becher“-Formation, nimmt während der „Henkel“-Formation ab und nimmt dann während des Ausbruchs wieder zu. Diese Volumenänderung könnte das Muster bestätigen. Erfordert Erfahrung: Während das Muster relativ leicht zu erkennen ist, erfordert es Erfahrung und Geschick, es richtig zu interpretieren und darauf basierend profitable Geschäfte zu tätigen.
Langfristiger Trend: Das Cup-and-Henkel-Muster signalisiert häufig die Fortsetzung eines Aufwärtstrends. Besonders zuverlässig ist es, wenn es sich während eines Aufwärtstrends bildet und eine langfristig positive Bewegung anzeigt. Zeitaufwändig: Es kann lange dauern, bis sich das Muster bildet – Wochen, Monate oder sogar Jahre. Händler müssen geduldig sein und auf die Vervollständigung des Musters warten, bevor sie einen Handel tätigen.
Marktrisiko: Trotz der Zuverlässigkeit des Musters könnten unerwartete Marktereignisse das Muster stören und zu Verlusten führen. Selbst die zuverlässigsten Muster können plötzliche Marktveränderungen oder Nachrichtenereignisse nicht vorhersagen oder erklären.
Erleben Sie die preisgekrönte Plattform von Skilling
Probieren Sie eine der Handelsplattformen von Skilling auf dem Gerät Ihrer Wahl über das Internet, Android oder iOS aus.
Anmeldung

Wie tauscht man Tassen- und Henkelmuster?

  1. Erkennen des Musters: Der erste Schritt besteht darin, das Tassen- und Henkelmuster auf dem Preisdiagramm zu identifizieren. Dieses Muster sieht aus wie eine Tasse mit einem Henkel auf der rechten Seite. Der „Becher“ ist eine U-förmige Kurve und der „Griff“ ist eine kleinere Kurve.
  2. Überprüfen des Volumens: Sie müssen überprüfen, wie viele Trades stattfinden. Normalerweise gibt es mehr Trades, wenn sich der „Cup“ bildet, und weniger Trades während des „Griffs“. Wenn Sie feststellen, dass dies geschieht, bestätigt dies möglicherweise, dass das Muster gültig ist.
  3. Einen Stop-Loss setzen: Dies ist so, als würde man ein Sicherheitsnetz einrichten, um Ihren potenziellen Verlust zu begrenzen. Wenn Sie sich irren und der Preis zu fallen beginnt, wird der Stop-Loss Ihre Position automatisch auf einem bestimmten Niveau verkaufen. Beim Tassen- und Henkelmuster wird dieser normalerweise knapp unter dem tiefsten Punkt des „Griffs“ eingestellt.
  4. Festlegen eines Gewinnziels: Hier geht es darum, im Voraus zu entscheiden, zu welchem Preis Sie mit Gewinn verkaufen möchten. Sie können dies berechnen, indem Sie die Tiefe des „Bechers“ (den Abstand von der Oberseite des „Bechers“ bis zum Boden) zum Preisniveau oben am „Griff“ addieren.

Zusammenfassung

Denken Sie daran, dass das Cup-and-Handle-Muster zwar ein nützliches Werkzeug zur Vorhersage möglicher Preisbewegungen sein kann, aber nicht immer 100 % genau ist. Auch andere Faktoren können den Preis beeinflussen, daher ist es immer eine gute Idee, andere Markttrends und Neuigkeiten zu berücksichtigen. Und das Wichtigste: Riskieren Sie niemals mehr Geld, als Sie gerne verlieren würden.

Möchten Sie kostenlos mehr über den Handel mit Chartmustern erfahren? Besuchen Sie noch heute das Skilling Bildungszentrum, indem Sie hier klicken.

Dieser artikel dient der allgemeinen information und stellt keine anlageberatung dar. Bitte beachten sie, dass Skilling derzeit nur CFDs anbietet.

Warum das Potenzial des Rohstoffmarktes verpassen?
Entdecken Sie die ungenutzten Möglichkeiten der am häufigsten gehandelten Rohstoff-CFDs wie Gold, Silber und Öl.
Anmeldung