expand/collapse risk warning

CFDs bergen ein hohes Risiko schnellen Geldverlusts aufgrund von Hebelwirkung. 71% der Konten verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Verstehen Sie CFDs und bewerten Sie Ihr Risiko.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 71% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

71% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Rohstoffhandel

Wie viel wiegt ein goldbarren?

Wie viel wiegt ein Goldbarren? Goldbarren in einem blau-goldenen Muster angeordnet.

Goldbarren sind eine der begehrtesten und wertvollsten Anlageformen weltweit und symbolisieren Reichtum und Sicherheit für Privatpersonen und Institutionen. Für jeden, der sich für Goldinvestitionen oder den Goldhandel interessiert, ist es wichtig, die Besonderheiten von Goldbarren zu kennen, einschließlich ihrer Standardgewichte, Kosten und Handelsmechanismen.

Dieser Artikel bietet Informationen zur Beschaffenheit von Goldbarren, ihren typischen Gewichten, aktuellen Marktpreisen und wie Sie Gold über Differenzkontrakte (CFDs) auf Plattformen wie Skilling handeln können. Egal, ob Sie ein erfahrener Investor oder neu in der Welt der Edelmetalle sind, dieser Leitfaden vermittelt Ihnen das Wissen, das Sie benötigen, um sich auf dem Goldmarkt erfolgreich zurechtzufinden.

Erleben Sie die preisgekrönte Plattform von Skilling
Probieren Sie eine der Handelsplattformen von Skilling auf dem Gerät Ihrer Wahl über das Internet, Android oder iOS aus.
Anmeldung

Was ist ein Goldbarren?

Ein Goldbarren, auch Goldbarren oder Goldbarren genannt, ist eine Menge raffinierten metallischen Goldes beliebiger Form, das von einem Barrenhersteller hergestellt wird, der die Standardbedingungen für Herstellung, Etikettierung und Dokumentation erfüllt. Diese Barren bestehen meist aus reinem Gold, normalerweise 99,5 % bis 99,99 % Feingehalt, und werden in verschiedenen Größen und Gewichten von einigen Gramm bis zu großen Kilobarren hergestellt.

Goldbarren sind in vielen Kulturen eine traditionelle Anlage- und Sparform und werden oft von Zentralbanken als Reserve verwendet oder von institutionellen und privaten Anlegern gehalten, die ihr Vermögen erhalten oder sich gegen Inflation schützen möchten. Der Standardgoldbarren, der von Zentralbanken als Goldreserve gehalten und unter Edelmetallhändlern gehandelt wird, ist der 400-Troy-Unzen-Goldbarren (12,4 kg oder 438,9 Unzen) schwere Good-Delivery-Goldbarren.

Bei der Herstellung eines Goldbarrens wird Gold in einer Gießerei geschmolzen und in Formen oder Matrizen gegossen, um Barren verschiedener Größen und Formen herzustellen. Nach dem Abkühlen werden die Barren mit Markierungen versehen, die den Hersteller, das Gewicht, den Reinheitsgrad und manchmal eine eindeutige Seriennummer zur Identifizierung angeben.

Neben ihrem Anlagewert besitzen Goldbarren in vielen Gesellschaften auch eine kulturelle Bedeutung. Sie werden oft bei Zeremonien verwendet oder bei bedeutenden Anlässen wie Hochzeiten oder Festen als Geschenk überreicht.

Wie viel wiegt ein goldbarren?

Goldbarren gibt es in vielen verschiedenen Größen und Gewichten, um verschiedenen Anlagebedürfnissen und Budgetbeschränkungen gerecht zu werden. Das Gewicht eines Goldbarrens kann erheblich variieren, von nur 1 Gramm bis zu mehreren Kilogramm. Die am häufigsten gehandelten Goldbarren sind:

  1. 1-Gramm-Barren: Diese kleinen Barren sind bei Erstkäufern und Käufern mit begrenztem Investitionskapital beliebt. Sie sind erschwinglich und leicht zu handeln, haben aber aufgrund ihrer geringen Größe einen höheren Aufschlag gegenüber dem Spotpreis von Gold.
  2. 10-Gramm-Barren und 1-Unzen-Barren: Dies sind praktische Größen für Anleger, die ihr Portfolio ohne erhebliche Anfangsausgaben diversifizieren möchten. Eine Unze entspricht ungefähr 31,1 Gramm.
  3. 100-Gramm- und 10-Unzen-Barren: Diese von ernsthaften Anlegern bevorzugten Barren bieten ein Gleichgewicht zwischen Tragbarkeit und Investitionsgewicht. Zehn Unzen entsprechen etwa 311 Gramm.
  4. Kilobarren (1.000 Gramm oder ungefähr 32,15 Unzen): Kilobarren sind eine der beliebtesten Optionen im professionellen und privaten Goldhandel, bei Goldinvestitionen und bei der Goldlagerung. Sie sind relativ einfach zu handhaben, zu lagern und zu transportieren.
  5. 400-Unzen-Barren: Diese großen Barren mit einem Gewicht von etwa 12,4 Kilogramm oder 400 Feinunzen sind die Standard-Goldbarren, die von Zentralbanken und Großinvestoren verwendet werden. Diese als Good-Delivery-Barren bekannten Barren werden normalerweise für große Transaktionen und Reserven verwendet.

Jede Gewichtsklasse bedient unterschiedliche Marktsegmente, von einzelnen Sammlern und Kleinanlegern bis hin zu großen institutionellen Käufern und Zentralbanken. Die Wahl der Barrengröße wirkt sich auf die Liquidität, Lagerung und Wiederverkaufsmöglichkeiten aus. Größere Barren haben im Allgemeinen niedrigere Aufschläge im Vergleich zum Marktpreis von Gold, erfordern aber größere Vorabinvestitionen.

Warum das Potenzial des Rohstoffmarktes verpassen?
Entdecken Sie die ungenutzten Möglichkeiten der am häufigsten gehandelten Rohstoff-CFDs wie Gold, Silber und Öl.
Anmeldung

Was kostet ein Goldbarren?

Der Preis eines Goldbarrens kann je nach verschiedenen Faktoren stark variieren, darunter das Gewicht des Barrens, der aktuelle Spotpreis des Goldes, die Reinheit des verwendeten Goldes und zusätzliche Kosten wie Prämien, die von Verkäufern auf den Spotpreis erhoben werden, um die Herstellungs- und Vertriebskosten zu decken. Hier ist eine ausführlichere Erklärung:

  1. Spotpreis von Gold: Der wichtigste Faktor für die Kosten eines Goldbarrens ist der aktuelle Marktpreis Goldpreis, der gemeinhin als Spotpreis bezeichnet wird. Dieser Preis schwankt im Laufe des Handelstages je nach Marktnachfrage, geopolitischer Stabilität, Wirtschaftsindikatoren und Währungswerten. Wirtschaftsindikatoren und Währungswerten.
  2. Gewicht und Reinheit: Das Gewicht des Goldbarrens und seine Reinheit (normalerweise zwischen 99,5 % und 99,99 % reines Gold) sind entscheidend für seinen Preis. Übliche Gewichte für Goldbarren sind 1 Gramm, 10 Gramm, 1 Unze (ungefähr 31,1 Gramm), 100 Gramm, 10 Unzen, 1 Kilogramm (1.000 Gramm) und 400 Unzen (ungefähr 12,4 kg). Je schwerer und reiner der Barren, desto höher sein Preis.
  3. Prämien: Goldbarren werden mit einer Prämie über dem Spotpreis verkauft. Die Prämie deckt die Kosten für Produktion, Raffination, Prüfung, Verpackung und Vertrieb. Kleinere Barren haben im Verhältnis zu ihrem Goldgehalt normalerweise höhere Prämien als größere Barren, da die Herstellungskosten pro Unze höher sind.
  4. Marktbedingungen: Wirtschaftliche Faktoren wie Inflation, Währungsabwertung Abwertung und Zinssätze können den Goldpreis beeinflussen. Bei wirtschaftlicher Unsicherheit oder hoher Inflation neigen mehr Menschen dazu, Gold zu kaufen, was den Kassapreis und die Prämien in die Höhe treiben kann.
  5. Anbieter und Standort: Wo und von wem Sie den Goldbarren kaufen, kann sich ebenfalls auf dessen Preis auswirken. Die Preise können zwischen verschiedenen Händlern, Online-Plattformen und physischen Geschäften variieren. Darüber hinaus können beim Kauf von Gold in bestimmten Ländern zusätzliche Kosten wie Steuern oder Zölle anfallen.

Bedenken Sie, dass die Wertentwicklung in der Vergangenheit keinen Rückschluss auf zukünftige Ergebnisse zulässt und dass es keine Garantie dafür gibt, dass mit einer Anlagestrategie gewinnbringende Ergebnisse erzielt werden.

Handeln Sie Gold-CFDs online mit Skilling

Der Handel mit Gold-CFDs (Contracts for Difference) bietet eine flexible und leicht zugängliche Möglichkeit, am Goldmarkt teilzunehmen, ohne das Metall physisch besitzen zu müssen. Mit Skilling, einer Plattform, die für ihre robusten Handelstools und benutzerfreundliche Oberfläche bekannt ist, können Sie Gold-CFDs basierend auf Goldpreisen in Echtzeit handeln.

Dies ermöglicht eine Kapitalisierung und zeigt das potenzielle Verlustrisiko durch Goldpreisbewegungen in beide Richtungen, nach oben und nach unten, abhängig von Ihren Marktprognosen. Der Handel mit CFDs ist eine anspruchsvolle Finanzaktivität, die mit Risiken verbunden ist. Daher ist es ratsam, mit einem klaren Verständnis des Prozesses zu beginnen und möglicherweise auf einem Demokonto zu üben, wenn Sie neu darin sind.

Dieser artikel dient der allgemeinen information und stellt keine anlageberatung dar. Bitte beachten sie, dass Skilling derzeit nur CFDs anbietet.

Erleben Sie die preisgekrönte Plattform von Skilling
Probieren Sie eine der Handelsplattformen von Skilling auf dem Gerät Ihrer Wahl über das Internet, Android oder iOS aus.
Anmeldung
Warum das Potenzial des Rohstoffmarktes verpassen?
Entdecken Sie die ungenutzten Möglichkeiten der am häufigsten gehandelten Rohstoff-CFDs wie Gold, Silber und Öl.
Anmeldung