CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 66% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 66% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Aufsichtsbehörde:

×
CySEC

Skilling Ltd. ist durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) unter der CIF-Lizenznummer 357/18 zugelassen und wird durch diese reguliert.

Weiter
FSA

Skilling (Seychelles) Ltd. ist durch die Financial Services Authority (FSA) unter der Lizenznummer SD042 zugelassen und wird durch diese reguliert.

Weiter

Was ist Risikomanagement?

Risikomanagement ist ohne Zweifel eine der Schlüsselfertigkeiten, die es im Handel zu erlernen gibt. Es spielt keine Rolle, wie gut Sie die Märkte vorhersagen können, Sie müssen sich selbst vor Verlusten schützen, wenn Sie wirklich erfolgreich investieren wollen!

Also, was sind die Grundlagen des Risikomanagements?

Wann immer Sie einen Trade eröffnen, riskieren Sie, dass Sie Geld verlieren werden - das ist eine Tatsache des Handels. Es gibt jedoch einige Techniken, mit denen Sie Ihre potenziellen Verluste minimieren können.

Kontrollieren Sie Ihre Emotionen

Sie sollten Entscheidungen mit dem Kopf treffen, nicht mit dem Herzen. Wenn ein Trade Sie aufgeregt oder nervös macht, ist das normalerweise ein schlechtes Zeichen, und Sie sollten sich einen Moment Zeit nehmen, um sich abzukühlen und über die Gründe nachzudenken, warum Sie den Trade überhaupt geöffnet haben. Versuchen Sie, Ihre Handelsstrategie so gut wie möglich einzuhalten.

Riskieren Sie nur einen kleinen Teil Ihres Kapitals

Sie sollten nicht mehr als einen kleinen Prozentsatz Ihres Kapitals in einem Trade riskieren. Wenn Sie zu viel Ihres Kapitals in einen Trade investieren, riskieren Sie alles zu verlieren, wenn es anders kommt, als Sie es dachten.

Risiko vs. Belohnung

Mal gewinnt man, mal verliert man. Das ist eine einfache Tatsache des Handels!

Wenn Sie einen Trade eröffnen, sollten Sie immer zwei Dinge betrachten: Wie hoch ist Ihr potenzielles Risiko und wie hoch ist Ihre potenzielle Entlohnung? Je mehr Risiko Sie eingehen, desto höher sollte Ihre Entlohnung ausfallen. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Faktoren immer sorgfältig gegeneinander abwägen, bevor Sie einen neuen Trade eröffnen. Seien Sie streng mit sich selbst - wenn das Risiko zu hoch ist, sollten Sie Abstand nehmen.

Geduld ist eine Tugend

Geduldig sein ist eine weitere Schlüsselkompetenz im Handel. Sie sollten sich nie in einen Handel stürzen. Indem Sie sich die Zeit nehmen zu recherchieren und die Risiken abzuwägen, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie einen schlechten Trade eingehen und wahrscheinlicher Gewinne zu erzielen. Sie sollten auch keine Märkte oder Währungen handeln, mit denen Sie nicht vertraut sind. Es kann aufregend sein, mit einer neuen Strategie zu experimentieren, aber Sie sollten vorher ausgiebig recherchieren.

Üben, üben, üben

Sie sind neuer Trader oder sind mit einem bestimmten Markt nicht vertraut - üben Sie ausgiebig bevor Sie einen Trade eröffnen. Bei Skilling können Sie ein Demo-Konto eröffnen, mit dem Sie ohne jegliches Risiko mit virtuellem Guthaben handeln können - auf diese Weise können Sie sehen, wie bzw. Ob Ihre Strategie funktioniert, bevor Sie echtes Geld aufs Spiel setzen.

Verwenden Sie Stop Loss-Orders

Stop Loss-Orders sind ein wesentliches Instrument, um sicherzustellen, dass potenzielle Verluste nicht außer Kontrolle geraten. Weitere Informationen zu Stop Loss-Orders finden Sie in diesem Artikel.

Nichtsdestotrotz sollten Sie darauf achten, Ihren Stop-Loss nicht zu nah an Ihre Eröffnungsposition zu setzen. Schließlich versuchen Sie sich in die Position zu bringen, etwas Geld mit dem Tradel zu verdienen. Wenn Ihr Stop Loss zu nah an Ihrem Eröffnungskurs liegt, kann dieser Ihren Trade schließen, bevor er eine reale Gewinnchance hatte!

Skilling-Zusammenfassung:

Wie am Anfang des Artikels erwähnt, ist das Risikomanagement entscheidend. Tatsächlich sagen einige, es ist DER Schlüssel zum Erfolg! Lesen Sie die Lektionen in der Akademie, die sich mit dem Risikomanagement beschäftigen immer und immer wieder - alle guten Trader schenken diesem Thema größte Aufmerksamkeit und wir können es nicht oft genug betonen. Ein gutes Risikomanagement ist schon die halbe Miete!