CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 66% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 66% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Aufsichtsbehörde:

×
CySEC

Skilling Ltd. ist durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) unter der CIF-Lizenznummer 357/18 zugelassen und wird durch diese reguliert.

Weiter
FSA

Skilling (Seychelles) Ltd. ist durch die Financial Services Authority (FSA) unter der Lizenznummer SD042 zugelassen und wird durch diese reguliert.

Weiter

Was ist der Stochastic Oscillator?

Es klingt vielleicht kompliziert, aber der Stochastic Oscillator (offensichtlich ein weiterer Oszillator!) ist ein technisches Analysewerkzeug, das an und für sich einfach zu anzuwenden ist. Viele Trader verwenden es, um zu erkennen, wann ein Trend zu Ende geht und eignen sich daher bestens für die zeitliche Bestimmung von Ein- und Ausstiegen.

Wie funktioniert er?

Der Stochastic vergleicht den Schlusskurs eines Marktes mit einer Kursspanne dieses Markts eines früheren Zeitraums (normalerweise die letzten 14 Tage).

Sie müssen nicht wissen, wie Sie den Stochastic selbst ausarbeiten, um ihn zu benutzen, sollten Sie aber daran interessiert sein, sehen Sie hier, wie er berechnet wird:

  1. Entscheiden Sie, welchen Zeitraum Sie verwenden möchten, um den Stochastik zu berechnen. Der beträgt in der Regel 14 Tage, aber Sie können Ihren eigenen Zeitraum wählen, wenn Sie dies bevorzugen.
  2. Finden Sie das niedrigste Tief und das höchste Hoch des von Ihnen gewählten Zeitraums.
  3. Berechnen Sie die Differenz zwischen dem aktuellen Schlusskurs und dem niedrigsten Tiefkurs.
  4. Berechnen Sie nun den Unterschied zwischen dem niedrigsten Tiefkurs und dem höchsten Hochkurs.
  5. Teilen Sie die Differenz zwischen dem aktuellen Schlusskurs und dem niedrigsten Tiefkurs durch die Differenz zwischen dem höchsten Hochpreis und dem niedrigsten Tiefkurs.
  6. Multiplizieren Sie Ihr Ergebnis mit 100, um einen Prozentsatz zu erhalten.

Wie man mit dem Stochastic handelt

Wie gesagt, Sie müssen den Stochastic nicht berechnen, um mit ihn zu handeln. Sobald Sie ihn zu Ihrer Handelsplattform hinzugefügt haben (siehe die folgenden Schritte für weitere Informationen) könnte es im Grunde kaum einfacher sein, Ihre Trades mit Hilfe des Stochastic zu timen...


Sobald der Stochastic über 80% steigt, ist dies ein Zeichen dafür, dass der Markt überkauft ist. Das bedeutet, dass der Markt überhitzt ist und der Kurs bald abfallen könnte.

Andersherum gilt, wenn der Stochastic unter 20% fällt, ist das ein Anzeichen dafür, dass der Markt überverkauft ist. Das bedeutet, dass der Verkaufsdruck drauf und dran ist nachzulassen und der Kurs steigen könnte.

Der Stochastik ist selbstverständlich nur ein Indikator. Obwohl er Ihnen helfen kann, eine Kauf- oder Verkaufsentscheidung zu treffen, sollten Sie sich nicht zu 100% darauf verlassen. Sie sollten immer eine Mischung aus Indikatoren, Erfahrung und Analyse verwenden, wenn Sie einen Trade eingehen.

Einrichten des Stochastic in Ihrer Skilling-Plattform

Das Hinzufügen des Stochastic Oscillators zu Ihrer Skilling-Handelsplattform ist einfach:

  1. Geben Sie Stochastic in das Indikator-Dropdown-Menü ein und wählen Sie Stochastic aus.
  2. Der Einstellungsbildschirm des Stochastic wird nun angezeigt. Sie können die Standarddaten verwenden oder Ihre eigene eingeben.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um den Stochastic zu Ihrer Handelsplattform hinzuzufügen.

Skilling-Zusammenfassung:

Stochastics ist ein weiterer Oszillator und dazu eine beliebte Alternative unter vielen technischen Analysten. Wie einige andere, verwendet er überkaufte und überverkaufte Werte von 80 und 20. Achten Sie darauf, ihn zusammen mit anderen Indikatoren anzuwenden, um zu vermeiden mit zu vielen inkorrekten Signalen zu handeln - dies wird auch Ihrem Risikomanagement helfen.