CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 63% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 63% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Aufsichtsbehörde:

×
CySEC

Skilling Ltd. ist durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) unter der CIF-Lizenznummer 357/18 zugelassen und wird durch diese reguliert.

Weiter
FSA

Skilling (Seychelles) Ltd. ist durch die Financial Services Authority (FSA) unter der Lizenznummer SD042 zugelassen und wird durch diese reguliert.

Weiter

Was ist der Commodity Channel Index?

Der Commodity Channel Index (oder CCI) Indikator ist ein Oszillator, der in den 80er Jahren von Donald Lambert entwickelt wurde. Er vergleicht den aktuellen Kurs mit einem Durchschnittskurs, typischerweise über 14 Zeitperioden. Als Oszillator ist er ein ausgezeichnetes Werkzeug, um überkaufte und überverkaufte Bereiche hervorzuheben und er kann auch dazu beitragen, Böden und Spitzen eines Trend zu identifizieren.

Ursprünglich sollte der Indikator dazu dienen, Trends bei Rohstoffen zu identifizieren, da diese Märkte der Schwerpunkt des Autors waren. Heute wird er wird jedoch für eine breitere Palette von Finanzinstrumenten verwendet.

Überkauft und überverkauft

Die Standardeinstellung das CCI ist 14 Zeitperioden, was bedeutet, dass der aktuelle Kurs anhand der durchschnittlichen Kursänderungen über 14 Zeitperioden berechnet wird. Wenn Sie den CCI beobachten, sehen Sie, dass der Indikator für die meistens zwischen +100 und -100 schnwanken. Ein Wert von über +100 gilt als überkauft, während ein Wert unter -100 als überverkauft gilt.

Die Identifizierung der überkauften und überverkauften Bereiche kann jedoch knifflig sein, wenn es darum geht einen Trade so zu platzieren, da sich theoretisch jeder ausgewählte Vermögenswert ohne Grenzen nach unten oder oben bewegen kann (oder im Falle einer Aktie oder Rohstoffes auf Null). Das bedeutet, dass selbst wenn der CCI auf extremen Niveaus liegt, kann der Kurs immer höher und höher steigen, gleichermaßen kann sich der Vermögenswert weiter abwärts bewegen, selbst wenn der CCI unter dem Wert von -100 liegt. Als solcher kann dieser Indikator genauere Signale liefern, wenn der Trader ihn zusammen mit einem Volatilitätsindikator, wie dem ATR, verwendet.


Abweichungen

Neben der Unterstützung überkaufte / überverkaufte Bereiche und Umkehrungen zu erkennen, wird der CCI oft verwendet, um Abweichungen zu finden. Als momentumbasierter Oszillator sollten Abweichungen zwischen den Indikatordaten und der Kursbewegungen nicht ignoriert werden, da sie ein Signal dafür sein können, dass eine Änderung der Trendrichtung bevorsteht.

Schauen wir uns das einmal etwas genauer an:

Eine bullische Abweichung entsteht, wenn der CCI im überverkauften Bereich ist und der CCI höhere Tiefs und der Kurs niedrigere Tiefs schafft. Umgekehrt sollten wir für eine bärische Abweichung immer den überkauften Bereich betrachten, in dem der CCI niedrigere Hochs bildet und der Kurs höhere Hochs erreicht. Diese Kursbewegung könnte eine Trendumkehr andeuten und den Tradern zusätzlich Bestätigungspunkte für den Markteintritt liefern.

Sie können diesen Indikator leicht zu Ihrer Skilling-Handelsplattform hinzufügen. Sie müssen nur CCI in das Indikator-Dropdown-Menü eingeben und dann CCI auswählen. Sie können sowohl die Farben einrichten als auch die Eingabedaten ändern.

Skilling-Zusammenfassung

Der Commodity Channel Index wurde, wie der Name schon sagt, ursprünglich für den Einsatz auf Rohstoffmärkten konzipiert. Lassen Sie sich aber nicht von dem Namen täuschen, heutzutage wird er zweifellos von vielen Tradern über alle Märkte hinweg verwendet. Als Oszillator ist er nicht so beliebt wie der Relative Strength Index (RSI), aber dennoch ist er eine gängige Methode, um überkaufte und überverkaufte Märkte zu erkennen. Wenn Sie gerne Oszillatoren in Ihrer täglichen Analyse verwenden, ist dies sicherlich eine gute Option.