CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 66% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 66% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Aufsichtsbehörde:

×
CySEC

Skilling Ltd. ist durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) unter der CIF-Lizenznummer 357/18 zugelassen und wird durch diese reguliert.

Weiter
FSA

Skilling (Seychelles) Ltd. ist durch die Financial Services Authority (FSA) unter der Lizenznummer SD042 zugelassen und wird durch diese reguliert.

Weiter

Keltner Channels

Keltner Channels wurden von Chester W. Keltner erfunden, der sie 1960 in seinem Buch "How to make money in commodities" veröffentlichte. Sie sind ein weiterer volatilitätsbasierter Indikator, der den Bollinger Bands sehr ähnlich ist und einen zentralen Moving Average mit Kanallinien oberhalb und unterhalb zeigt. Der Kurs, der für jede Zeitperiode verwendet wird, ist der Durchschnitt von Höchst-, Tiefst- und Schlusskurs. Aktuellere Versionen von Keltner´s verwenden einen Exponential Moving Average (EMA). Abschließend, Keltner Channels verwenden anstelle der Normalabweichung den Average True Range Indikator (ATR), um den Kanalabstand einzustellen.

Verwenden dieser ATR-Werte platziert Kanäle oberhalb und unterhalb des 10-Tage-EMA, sodass der Exponential Moving Average die Richtung vorgibt und der Average True Range legt die Kanalweite fest und zeigt die zwei Linien im Diagramm an. Genau wie die Bollinger´s sind die Keltner Channels ein Trendfolgerindikator, der verwendet wird, um Umkehrungen und Trendrichtungen zu identifizieren. Ist der Trend flach, können die Bänder auch dazu verwendet werden, um überkaufte und überverkaufte Bereiche zu identifizieren.


Welche Art von Signalen können Sie von Keltner Channels erwarten?

Als ein volatilitätsbasierter Indikator, der einen Moving Average nutzt, werden Keltner Channels verwendet, um sowohl zu erkennen, wann ein Breakout stattfindet, als auch in welche Richtung. Falls Sie einen Zeitraum mit abnehmender Volatilität haben, dann könnten Sie erwarten, dass darauf eine steigende Volatilität folgt. Das kann durch Keltner´s visualisiert werden (eine Verengung der Bänder). Ebenso kann der Moving Average Ihnen, wie bei allen MA´s, einen klareren Hinweis auf die Richtung des Trends geben.

Skilling-Zusammenfassung:

Keltner Channels sind eine weitere großartige Alternative zu Bollinger Bands. Wenn Sie Spaß an deren Anwendung haben oder eine Strategie um sie herum aufgebaut haben und nach Wegen suchen sie weiter zu verbessern, ist es interessant, Bollinger´s und Keltner´s auf dem gleichen Diagramm grafisch darzustellen. Auf diese Weise können Sie die feinen, aber manchmal wichtigen Unterschiede zwischen den beiden sehen. Am Ende des Tages sind sie beide sehr ähnlich und während Bollinger´s populärer sind, verwenden viele Trader Keltner´s, da sie die Einstiegspunkte, die sie bereitstellen, bevorzugen. Letztendlich sollten Keltner Channels, wie auch bei den meisten technischen Analysen, in Verbindung mit anderen Indikatoren verwendet werden. Vergessen Sie also nicht, verschiedene Setups zu testen, bis Sie eins finden, das zu Ihrem Ansatz passt.