CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 66% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 66% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Aufsichtsbehörde:

×
CySEC

Skilling Ltd. ist durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) unter der CIF-Lizenznummer 357/18 zugelassen und wird durch diese reguliert.

Weiter
FSA

Skilling (Seychelles) Ltd. ist durch die Financial Services Authority (FSA) unter der Lizenznummer SD042 zugelassen und wird durch diese reguliert.

Weiter

Was sind Trendlinien und Preiskanäle?

Trendlinien und Preiskanäle sind wohl die wichtigsten verfügbaren technischen Analysewerkzeuge. Sie sind sowohl für die Trendidentifikation, als auch für die Trendbestätigung von entscheidender Bedeutung und dies unabhängig vom zeitlichen Rahmen. Das bedeutet, dass sie ein weiteres Werkzeug sind, das wir für wesentlich halten, bevor Sie überhaupt darüber nachdenken, Geld zu verdienen.

Beginnen wir mit Trendlinien:

Eine Trendlinie ist einfach eine Gerade, die immer zwei oder mehrere Preispunkte verbindet. Im Idealfall wird sie nicht durch eine Kerze oder einen Balken gebrochen und gerade sein, aber das ist nicht immer möglich (denken Sie daran: technische Analyse ist so viel Kunst wie Wissenschaft). Einmal angelegt, besteht der Zweck darin, dass sie in die Zukunft ausgedehnt werden muss. Trader nutzen die Linie dann, um sie auf Bereiche potenzieller Unterstützungen oder Widerstände hinzuweisen. Wenn man die Richtung der Kursbewegungen betrachtet, gibt es zwei verschiedene Arten von Trendlinien, Aufwärtstrends und Abwärtstrends.

Aufwärtstrend

Ein Aufwärtstrend hat eine positive Steigung; Daher muss das zweite Tief höher sein als das erste. Um eine Aufwärtstrendlinie zu zeichnen, müssen Sie die Tiefpunkte ("Täler") verbinden, die als Unterstützungslinie dienen. Ein Aufwärtstrend kann als Anstieg der Nachfrage in Verbindung mit einem steigenden Preis interpretiert werden. Der Trend bleibt bestehen, bis der Kurs unter der Trendlinie schließt. Wenn das passiert, könnte dies eine Trendwende bedeuten.


Abwärtstrends

Ein Abwärtstrend hat eine negative Steigung und deshalb muss das zweite Hoch niedriger sein als das erste. Um eine Abwärtstrendlinie zu zeichnen, müssen Sie die hohen Punkte (Spitzen) verbinden, die als Widerstandslinie fungieren. Ein Abwärtstrend kann als Anstieg des Angebots in Verbindung mit fallenden Preisen interpretiert werden. Der Trend bleibt, bis der Kurs oberhalb der Trendlinie schließt. Wenn die Abwärtstrendlinie gebrochen wird (wie Sie unten sehen können), könnte dies eine Trendumkehr bedeuten.


Wie man eine Trendlinie betrachtet

Eine Trendlinie hilft Ihnen, die Richtung und die Höhe der Kursbewegung zu bestimmen. Wenn der Kurs wieder in die Nähe der Trendlinie kommt, werden einige Trader auf einen Rückprall (in einem Aufwärtstrend) hoffen. Trendlinien können jedoch nicht ewig andauern, sondern werden früher oder später brechen. Trader, die einen Rückprall erwarten, sind normalerweise diejenigen, die eine "Trendfolge" -Strategie nutzen, was bedeutet, sie sollten nur an bullischen Unterstützungslinien kaufen und an bärischen Widerstandslinien verkaufen. Es gibt jedoch andere Strategien, die sich auf einen Bruch einer Trendlinie konzentrieren können, sogenannte "Breakout" -Strategien, daher sollte man zu diesen Zeiten immer Vorsicht walten lassen!

Nach obiger Erklärung zu den Trendlinien ist es wichtig, auch die Rolle der Preiskanäle zu klären:

Ein Preiskanal verwendet zwei Trendlinien: eine für die Kurshochs und eine für die Kurstiefs. Preiskanäle helfen Ihnen zu sehen, wo die Ebenen von "Unterstützung" und "Widerstand" sind. Die obere Trendlinie identifiziert den Widerstand und die untere markiert die Unterstützung. Die Steigungen der Preiskanäle können negativ oder positiv sein. Ein Preiskanal mit positiver Steigung ist bekannt als bullischer Preiskanal, und ein Preiskanal mit negativer Steigung bärischer Preiskanal. Bei einem bullischen Preiskanal repräsentiert die untere Linie die Haupttrendlinie, während die obere Linie als Kanallinie bezeichnet wird. Für einen bärischen Preiskanal gilt das Gegenteil.

Interpretation von Preiskanälen

Preiskanäle sind eine sehr klare Darstellung der Richtung des Trends und können dabei helfen, bestimmte Kursbewegungen vorherzusagen, wie zum Beispiel mit dem bullischen Preiskanal unten. Preiskanal-Strategien basieren auf der gleichen Methodik wie Trendlinien. Einige Trader (gemäß der Trendfolge-Strategie) kaufen (Long-Position), wenn die Kurse die Haupttrendlinie (in diesem Fall die Unterstützungslinie) in einem bullischen Preiskanal erreichen.


Vergessen Sie nicht; Wie oben erwähnt, ist die technische Analyse keine exakte Wissenschaft und mit Trendlinien und Preiskanälen verhält es sich da nicht anders. Meistens entsprechen die Ihnen präsentierten Kurse nicht genau dem, wo Sie sie im Diagramm erwarten würden... es liegt also an Ihnen, die Situation bestmöglich zu beurteilen und eine fundierte Entscheidung zu treffen!

Einrichten von Trendlinien und Preiskanälen in Ihrer Skilling-Plattform

Wenn Sie in Ihren Diagrammen eine Trendlinie zeichnen möchten, klicken Sie auf das Trendliniensymbol, das in der Toolbox des Diagramms (auf der linken Seite des Diagramms) das zweit von oben ist. Sobald Sie darauf geklickt haben, sollten Sie in der Lage sein, mit Ihrem Cursor eine Linie in Ihr Diagramm zu zeichnen.

Wenn Sie Preiskanäle platzieren möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche "Equidistant channel", die dritte in der Toolbox. Sie können beide leicht modifizieren, indem Sie auf die Linie klicken und sie ziehen oder einen der Endpunkte der Linie nehmen und an anderer Stelle neu platzieren.

Skilling-Zusammenfassung

Trendlinien und Preiskanäle sind ein wichtiger und unverzichtbarer Bestandteil des Handels. Nicht nur das, sie sind wahrscheinlich der Teil der technischen Analyse (TA), den Sie sich als erstes aneignen sollten. Praktisch jeder andere Aspekt der TA wird von Trendlinien beeinflusst, stellen Sie also sicher, dass Sie in diesem Bereich der TA ein Experte sind!