CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 63% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 63% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Aufsichtsbehörde:

×
CySEC

Skilling Ltd. ist durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) unter der CIF-Lizenznummer 357/18 zugelassen und wird durch diese reguliert.

Weiter
FSA

Skilling (Seychelles) Ltd. ist durch die Financial Services Authority (FSA) unter der Lizenznummer SD042 zugelassen und wird durch diese reguliert.

Weiter

Ichimoku Cloud

Ichimoku Cloud (oder Ichimoku Kinko Hyo) ist eine japanische technische Analysemethode. Sie kombiniert maßgebliche Indikatoren, definiert Widerstands- und Unterstützungslevel sowie Trends und bietet potenzielle Einstiegspunkte für Trader. Sie ist bekannt als ein etwas fortgeschrittener technischer Indikator, aber einer, den viele professionelle Trader gerne benutzen. Er bietet mehr Datenpunkte als Standard-Candlesticks und viele Trader halten ihn für eine Verbesserung gegenüber einfacheren Diagramm-Set-ups. Die Ichimoku Cloud besteht aus fünf Linien, die auf einem Candlestick-Diagramm gezeichnet werden. Da es sich ursprünglich um einen japanischen Indikator handelt, haben viele der ursprünglichen Begriffe japanische Namen. Beginnen wir also mit ihnen:

Tenkan-Sen

Tenkan-Sen = Conversion Line, ist lediglich der Durchschnitt der letzten neun Handelsperioden

Kijun-Sen

Kijun-Sen = Baseline, ist der Durchschnitt der letzten 26 Handelsperioden

Senkou Span A (Führende Spanne A)

Senkou Span A ist der Durchschnitt der ersten beiden Linien, Tenkan-Sen und Kijun-Sen. Sie wird 26 Zeitperioden vor der aktuellen Zeitperiode eingezeichnet und bildet die schnellere Cloud-Grenze.

Senkou Span B (Führende Spanne B)

Senkou Span B ist der Durchschnitt eines 52-Zeitperioden-Hochs und eines 52-Zeitperioden-Tiefs und wird auch 26-Zeitperioden in der Zukunft eingezeichnet, was die langsamere Cloud-Grenze bildet.

Chikou Span

Chikou Span ist lediglich der Schlusskurs, 26 Zeitperioden zurück eingezeichnet.

Indem Sie Ichimoku Cloud in Ihrer Skilling-Plattform auswählen, werden diese automatisch für Sie eingezeichnet. Um den Indikator zu analysieren:

Die Baseline folgt immer der Conversion Line, die die gelbe Linie im Bild ist. Die Conversion Line ist die schnellste und empfindlichste Komponente des Indikators. Der Leading Span A und Leading Span B bilden eine Wolke (Cloud), die den Durchschnitt der Baseline und der Conversion Line darstellt. Die dunklen Wolken werden mit 9 und 26 Zeitperioden berechnet, daher bewegen sie sich immer schneller als die hellen Wolken, die den Durchschnitt von 52 Zeitperioden darstellen.


Signale

Dieser Indikator hilft ausgezeichnet dabei, starke Trends und Signale für bullische oder bärische Einstiege zu identifizieren. Zur Analyse sollten Trader mit den Clouds beginnen. Die Clouds dienen zur Unterstützung der Einstiegssignale und können somit die Trendrichtung anzeigen. So könnte also beispielsweise der Markt als im Aufwärtstrend liegend angesehen werden, wenn Span A über Span B liegt und Chikou Span über Span B liegt. Und er würde als im Abwärtstrend liegend klassifiziert, vorausgesetzt, Span A liegt unterhalb von Span B und Chikou Span liegt unterhalb von Span A. Mit Hilfe dieser Formationen haben Trader demnach eine Chance, Trends zu erkennen, sie können aber auch dabei helfen, Bereiche zu markieren, wann sich die Trends ändern, was auf potenzielle Stop Loss-Level hindeutet.

Was ist der Auslöser für Einstiege?

Nachdem eine Trendrichtung identifiziert wurde, muss der beste Zeitpunkt oder der beste Preis für den Markteintritt gefunden werden. Die Conversion Line und die Baseline liefern Signale, nach denen man eine Short- oder eine Long-Position eröffnen könnte. Sehr ähnlich der 9 und 26 Zeitperiode Moving Average Cross-Strategie (Cross-Link), wobei ein kleiner Unterschied darin besteht, dass die Linien innerhalb des Ichimoku-Indikators auf den Mittelkursen und nicht auf den Schlusskursen basieren.

Die Ichimoku Cloud sollte nicht der einzige Indikator sein, den Sie für Ihre Handelsstrategien verwenden, aber er liefert einen sehr guten Hinweis auf potenziell solide Einstiegspunkte. Sie können diesen Indikator leicht zu Ihrer Skilling-Handelsplattform hinzufügen. Sie müssen nur Ichimoku in das Indikator-Dropdown-Menü eingeben und anschließend auswählen. Außerdem können Sie hier Farben einrichten und Eingabedaten ändern.

Skilling-Zusammenfassung

Ichimoku Cloud ist definitiv ein fortgeschrittenes technisches Analysewerkzeug. Sie sollten sich vielleicht mit allen Indikatoren der Grund- und Mittelstufe vertraut machen, bevor Sie sich mit diesem befassen. Es wird von vielen professionellen Tradern verwendet, da es einen tieferen Einblick in den Markt bietet. Als solches denken wir, dass es für erfahrene Trader sehr nützlich sein kann die Methode zu testen und zu sehen, ob es ihnen gefällt, allerdings nur dann, wenn sie bereits ein gewisses Niveau in ihrer Handelskarriere erreicht haben.