CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 66% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 66% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Aufsichtsbehörde:

×
CySEC

Skilling Ltd. ist durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) unter der CIF-Lizenznummer 357/18 zugelassen und wird durch diese reguliert.

Weiter
FSA

Skilling (Seychelles) Ltd. ist durch die Financial Services Authority (FSA) unter der Lizenznummer SD042 zugelassen und wird durch diese reguliert.

Weiter

Was bedeuted Fundamentalanalyse?

Fundamentalanalyse bedeutet einfach, die Grundlagen eines bestimmten Marktes zu betrachten, um profitable Anlageideen zu finden. Diese Grundlagen können eine breite Palette von Bereichen umfassen, von der finanziellen Gesundheit eines Unternehmens oder Marktes bis hin zu Branchennachrichten und der allgemeinen konjunkturellen Lage. Die Fundamentalanalyse im Handel wird als das Gegenteil zur technischen Analyse betrachtet, bei der Kursdiagramme und Trends analysiert werden. Weitere Informationen zur technischen Analyse finden Sie in diesem Artikel.

Soll ich eine Fundamentalanalyse oder technische Analyse anwenden?

Darauf gibt es keine einfache Antwort - Sie könnten die eine oder die andere oder eine Kombinationen aus beiden ausprobieren. Sind Sie jemand, der gerne Nachrichten und Daten, die Sie gelesen haben, interpretiert? Oder sind Sie jemand, der sich gerne mit Preisentwicklungen von Kursdiagrammen auseinandersetzt und die technische Analyse dazu miteinbezieht?

Zwei Ansätze

Es gibt zwei umfassende Denkrichtungen, wenn es um Fundamentalanalyse geht. Keiner der beiden Ansätze ist besser als der andere. Wenn Sie neu im Handel sind, möchten Sie vielleicht erst alles über das Unternehmen, die Industrie oder das Land, welches Sie handeln wollen, in Erfahrung bringen.

Top down

Einige Trader bevorzugen den "Top-down-Ansatz". Das bedeutet, dass sie über den Tellerrand hinaus schauen, typischerweise durch Nutzung makroökonomischer Daten. Sie durchforsten die neuesten Nachrichten über Zinssätze, BIP, Inflation, Wechselkurse, Produktivität, Energiepreise usw., um globale Wirtschaftstrends zu identifizieren.

Sobald sie eine Sparte gefunden haben, die vielversprechend aussieht, beginnen sie einzelne Unternehmen oder Märkte darin genauer zu betrachten.

Bottom up

Die Kehrseite des Top-down-Ansatzes ist der Bottom-up-Ansatz. Bei diesem Ansatz schauen Trader zuerst auf einzelne Unternehmen oder Märkte, bevor sie überhaupt über das wirtschaftliche Gesamtbild und dessen Kontext nachdenken.

Trader, die diesen Ansatz verwenden verbringen ihre Zeit häufig damit, Bekanntmachungen/Stellungnahmen von Unternehmen (oder für den Devisenmarkt, üblicherweise vorangegangene und bevorstehende Wirtschaftsdaten und Richtlinien von Zentral-/Notenbanken) und Geschäftsberichte zu durchsuchen, wie beispielsweise vorangegangene und aktuelle Erträge, Vermögen und Managementberichte. Erst wenn sie ein Unternehmen oder einen Markt mit ausreichendem Potenzial identifiziert haben, werden sie das breite Gesamtbild und die makroökonomischen Daten in Betracht ziehen.

Egal welchen Ansatz Sie auch bevorzugen, vergessen Sie nicht, die Fundamentalanalyse wird oftmals in Kombination mit der technischen Analyse angewendet, um eine umfassende und vollständigere Übersicht zu erhalten.